Erfahrungen als Trainee: DG HYP – Gewerbliche Immobilienfinanzierung, Schwerpunkt Kreditrisikomanagement

Erfahrungen als Trainee: DG HYP – Gewerbliche Immobilienfinanzierung, Schwerpunkt Kreditrisikomanagement

Verena Rupp (26) hat nach der Ausbildung zur Bankkauffrau ihr BWL-Studium an der Fachhochschule Mainz absolviert. Noch während ihrer Abschlussarbeit bewarb sie sich erfolgreich für das Trainee-Programm bei der DG HYP. Im Gespräch mit TRAINEE-GEFLÜSTER gibt sie umfassende Einblicke in ihren Trainee-Alltag sowie hilfreiche Tipps für Bewerber.

Hallo Verena, was für ein Trainee-Programm absolvierst du bei der DG HYP?

Ich absolviere das Trainee-Programm „Gewerbliche Immobilienfinanzierung“ mit dem Schwerpunkt Kreditrisikomanagement.

Wie lief der Bewerbungsprozess für die Trainee-Stelle bei der DG HYP ab?

Beworben habe ich mich über die DG HYP-Karriereseite, nachdem ich unter anderem durch ABSOLVENTA auf die DG HYP aufmerksam geworden bin. Auf der Internetseite der DG HYP habe ich mich zunächst eingehend über das Unternehmen, die Anforderungen an die Bewerber und den vorgesehenen Bewerbungsablauf informiert. Die Informationen hierzu waren sehr transparent und nachvollziehbar dargestellt, sodass ich genau wusste, was mich im weiteren Verlauf erwarten würde.

Schnell war klar, dass die DG HYP explizit auf Assessment Center oder ähnliche Verfahren bzw. Tests verzichtet – sie stellt den Bewerber und seine Persönlichkeit in den Mittelpunkt. Natürlich spielt die Vorbildung, das heißt Ausbildung, Studium, Praktika, Berufserfahrung etc. auch eine große Rolle, aber vor allem muss der Mensch zur DG HYP passen – das wird offen auf der DG HYP-Karriereseite kommuniziert.

Während meiner Online-Bewerbung wurde ich Schritt für Schritt durch das Bewerbungstool geleitet und konnte anschließend meine Zeugnisse und relevante Dokumente anfügen. Das war unkompliziert und vergleichsweise schnell erledigt. Aufgrund meiner Recherche wusste ich, dass ich – würde die DG HYP mich in die engere Auswahl nehmen – im ersten Schritt mit einem Telefoninterview zu rechnen hätte, in dem mich die Personalabteilung näher kennenlernen möchte. Da es allerdings zeitlich etwas eng wurde, hat die DG HYP in meinem Fall auf das Telefoninterview verzichtet und mich direkt nach Frankfurt zum Vorstellungsgespräch eingeladen. So lernte ich direkt den Standort, für den die Trainee-Stelle ausgeschrieben war, kennen.

Worauf kommt es im Auswahlprozess für die Trainee-Stelle deiner Meinung nach besonders an?

Natürlich ist das Gesamtpaket jeder Bewerberin bzw. jedes Bewerbers zu betrachten. Aber entscheidend ist, dass sie bzw. er zur DG HYP und der Unternehmenskultur passt, viel Engagement und Motivation mitbringt und verlässlich ist.

Wie ist der grobe Ablauf deines Trainee-Programms bei der DG HYP?

Das Trainee-Programm dauert 18 Monate und umfasst zwei große Abschnitte: eine sechs-monatige Orientierungsphase in der Zentrale in Hamburg und im Anschluss eine zwölfmonatige Spezialisierungsphase im entsprechenden Fachbereich – entweder Kundenbetreuung auf der Marktseite oder im Kreditrisikomanagement in der Marktfolge. Grundsätzlich wird das halbe Jahr in Hamburg in zwei Blöcke à drei Monate unterteilt, in denen jeder Trainee sowohl die Marktfolge- als auch die Marktseite kennenlernt. Während dieser Zeit finden zusätzlich sogenannte Hospitationen statt, welche ein bis zehn Tage dauern und fast alle Bereiche der Bank abdecken. Diese bieten den Trainees die Möglichkeit, neben den internen Strukturen und Abläufen auch die Menschen dahinter kennenzulernen und sich ein Firmennetzwerk aufzubauen.

Fester Bestandteil des Trainee-Programms ist ebenso die Teilnahme an der DG HYP-Immobilienakademie, die in Kooperation mit der IRE|BS – International Real Estate Business School durchgeführt wird. Das Programm der Akademie besteht aus drei Modulen und deckt vor allem immobilienwirtschaftliche Themen ab.

Was sind deine wesentlichen Aufgaben und Tätigkeiten im Trainee-Programm?

Die Trainees werden für unterschiedliche Bereiche ausgebildet. In der „Gewerblichen Immobilienfinanzierung“ sind das die Markt- und die Marktfolge-Seite.

Auf der Marktseite bzw. in der Kundenbetreuung ist Fingerspitzengefühl, Kommunikationstalent und Verhandlungsgeschick gefragt: Vom Privatier über mittelgroße Investoren bis hin zu Fonds umfasst das Spektrum an Kunden die unterschiedlichsten Gruppen und jeder Kunde ist anders. Die Kundenbetreuer stellen den Kontakt zum Kunden her, bauen die Geschäftsbeziehung auf bzw. aus und müssen Kontakte pflegen – da ist man schon mal auf einigen Kundenveranstaltungen oder Messen unterwegs. Vom Büro aus wird die Struktur einer Finanzierungsanfrage erstellt, geprüft und mit der Marktfolge besprochen. Ebenso zählen die Konditionengestaltung und die Vertragsverhandlung zu den Hauptaufgaben eines Marktmitarbeiters. Die Trainees sind fast überall dabei und übernehmen sukzessive immer mehr Aufgaben eigenständig.

Als Trainee in der Marktfolge wird man ebenso an die Materie herangeführt und arbeitet zunehmend selbstständig. Man wirkt bei allen Schritten im Kreditprüfungs- und Genehmigungsprozess mit und begleitet den Kredit bis zur Vertragsunterzeichnung sowie der anschließenden Auszahlung. In diesem Bereich sollte man grundsätzlich einen weitreichenderen Blick für das Risiko haben bzw. entwickeln. Man muss viel lesen, recherchieren und sich neben den unzähligen Details natürlich auch einen Gesamteindruck von der zu finanzierenden Immobilie und dem örtlichen Markt bzw. Segment verschaffen. Der Arbeitsalltag ist von vielfältigen Analysetätigkeiten, zum Beispiel Cash-Flow-Modellierungen und Szenario-Analysen, geprägt und verlangt ein hohes Maß an Konzentration.

Da man als Trainee in der gewerblichen Immobilienfinanzierung während der Orientierungsphase beide Bereiche durchläuft, lernt man den gesamten Ablauf einer Finanzierung kennen und bekommt ein Gespür für die unterschiedlichen Betrachtungsweisen.

Training-on-the-job oder Training-off-the-job – wie ist das Verhältnis zwischen theoretischem Unterricht und praktischer Mitarbeit?

Das Trainee-Programm ist insgesamt auf die praktische Mitarbeit ausgerichtet und folgt dem Prinzip des Training-on-the-Job, wobei es natürlich auch theoretischen Unterricht gibt, der sich aber größtenteils auf die drei Module der DG HYP-Immobilienakademie beschränkt.

Hand aufs Herz: Auf wie viele Arbeitsstunden kommst du pro Woche?

Laut Tarifvertrag beträgt die Wochenarbeitszeit 39 Stunden. Das lässt sich zwar nicht immer genau einhalten, die Überstunden können jedoch bequem per Gleitzeit und/oder durch freie Tage ausgeglichen werden. Es ist ganz normal, dass es arbeitsintensivere Phasen gibt, aber von Wochenarbeitszeiten mit 60 Stunden und mehr ist man bei der DG HYP weit entfernt – die Vorgesetzten sind sehr darauf bedacht, dass jeder genügend Freizeit neben dem Job hat und die tägliche Höchstarbeitszeit nicht überschritten wird.

Welche Eigenschaften sollte man deines Erachtens für die Trainee-Stelle bei der DG HYP mitbringen?

Motivation und ein hohes Maß an Engagement sind Grundvoraussetzungen für jedes Trainee-Programm. Bei der DG HYP sollte man insbesondere ein großes Interesse für die Immobilienwirtschaft und die Immobilienfinanzierung mitbringen. Und man sollte offen auf Menschen zugehen können. Das ist im Vertrieb besonders wichtig, aber auch im Alltag im Umgang mit den Kollegen. Zudem sollte man zuhören können und sich nicht scheuen, Fragen zu stellen. Die gewerbliche Immobilienfinanzierung ist ein komplexes Geschäft, das man nicht innerhalb eines Tages erfassen und begreifen kann. Deshalb ist es umso wichtiger, innerhalb des Teams aktiv zu kommunizieren und die Augen und Ohren stets offen zu halten. 

Wie sind Betreuung und Feedback durch die Vorgesetzten geregelt?

In jedem Bereich gibt es einen Paten bzw. Mentor für die Trainees, wobei grundsätzlich alle Kollegen ein offenes Ohr haben und hilfsbereit sind. Während der Orientierungsphase gibt es insgesamt zwei Feedbackgespräche, die beim Wechsel der jeweils dreimonatigen Abteilungseinsätze stattfinden. In der anschließenden Spezialisierungsphase wird ebenfalls in regelmäßigen Abständen der aktuelle Status besprochen und reflektiert.

Wie intensiv ist der Kontakt zu den anderen Trainees bei der DG HYP?

Als wir alle zusammen das erste halbe Jahr des Trainee-Programms in Hamburg waren, haben wir häufig die Mittagspausen miteinander verbracht und auch nach Feierabend bzw. an den Wochenenden viel miteinander unternommen. Obwohl wir seit Ende der Orientierungsphase nicht mehr alle zusammen in der Zentrale sind, ist der Kontakt zu meinen Trainee-Kollegen immer noch relativ intensiv und wird allseits gepflegt.

Wie steht es mit dem Trainee-Gehalt bei der DG HYP?

Die DG HYP vergütet die Trainees marktgerecht, entsprechend dem Tarifvertrag für privates Bankgewerbe. Neben einem zusätzlichen 13. Gehalt im November und einem halben Monatsgehalt zum Jahresende gibt es auch umfangreiche Sozialleistungen, wie eine Bezuschussung zum Jobticket und das vergünstigte Kantinenessen.

Ist der Arbeitsvertrag auf die Dauer des Trainee-Programms befristet?

Ja, der Arbeitsvertrag ist zunächst auf die Dauer des Trainee-Programms befristet. Da die DG HYP aber ihre Trainees im Regelfall für Planstellen auswählt und einstellt, stehen die Chancen sehr gut, im Anschluss in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis übernommen zu werden. Natürlich setzt dies voraus, dass beide Seiten ein gutes Gefühl dabei haben und der Meinung sind, dass es passt.

Was war bisher dein persönliches Highlight in der Trainee-Ausbildung?

Das ist schwer zu sagen – ich habe viele positive Erfahrungen gesammelt und tolle Menschen kennengelernt. Aber ich denke, es ist die Teilnahme an der DG HYP-Immobilienakademie, die mir zeigt, wie wichtig wir Trainees der Bank sind und dass wir auf Augenhöhe zu unseren Kollegen stehen.

Wie geht es für dich persönlich im Anschluss an das Trainee-Programm bei der DG HYP weiter?

Bis zum Ende meines Trainee-Programms werde ich zur Kreditanalystin ausgebildet und habe dann auch eine reelle Übernahmechance, da es bereits eine entsprechende Planstelle im Immobilienzentrum Frankfurt gibt.

>> Weitere Infos zum Einstieg als Trainee bei der DG Hyp liefert das Firmenprofil

Über den Autor

Bettina Wilde
Bettina Wilde
Bettina Wilde ist seit 2015 für das Content Team von TRAINEE-GEFLÜSTER an Bord. Als studierte Germanistin und Trainee-Expertin schreibt sie für ihr Leben gern und kümmert sich um alle wichtigen Fragen rund um das Thema Berufseinstieg.

Artikel weiterempfehlen:

Bettina wilde

Bettina Wilde

Trainee-Expertin, Redaktion TRAINEE-GEFLÜSTER

Persönliche Empfehlung

Erhöhe deine Chancen bei der Jobsuche.
Beim Karriereportal ABSOLVENTA kannst du Kontaktanfragen von über 5.000 Arbeitgebern erhalten.

  • Kostenlos anmelden
  • Lebenslauf hochladen
  • Jobanfragen erhalten
Kostenloses Profil erstellen

Aktuelle Trainee-Stellen von DG HYP AG

zu allen Trainee-Stellen

Über die Trainee-Programme von DG HYP AG

Weitere Artikel aus dieser Kategorie