Erfahrungen als Trainee: WBS TRAINING AG

Anika Schmidt (28) hat Diplom-Pädagogik mit dem Schwerpunkt Erwachsenenbildung sowie Arbeits- und Organisationspsychologie an der Universität Münster studiert. Nach Abschluss ihres Studiums startete sie als Trainee in der Erwachsenenbildung bei der WBS TRAINING AG. Dort ist sie nun als Referentin für Marketing- und HR- Projekte fest angestellt. Im Interview mit trainee-gefluester.de blickt sie auf ihre Zeit als Trainee bei der WBS TRAINING AG zurück und schildert ihre persönlichen Erfahrungen.

Trainee-Programme für Sozialwissenschaftler sind ja eher ungewöhnlich. Wie bist Du auf das Trainee-Programm der WBS TRAINING AG gestoßen?

Als Diplom-Pädagogin habe ich mich während meines Studiums auf die Themen Personalentwicklung und Aus- und Weiterbildung konzentriert. Speziell auf diesen Bereich ausgerichtete Trainee-Programme sind aber in der Tat eher selten. Zudem richten sich die meisten Trainee-Programme an Absolventen aus wirtschaftsbezogenen Studiengängen. Umso mehr habe ich mich gefreut, als ich auf den Seiten einer Online-Jobbörse die Trainee-Stellenanzeige der WBS TRAINING AG gefunden habe, die gezielt nach Absolventen unterschiedlicher Fachrichtungen mit Bezug zu den Themen Weiterbildung, Personalentwicklung und Bildungspolitik suchte.

Was hat Dich am Trainee-Programm der WBS TRAINING AG gereizt?

Zum einen haben mich die gesellschaftliche Bedeutung der Erwachsenenbildung und die thematischen Schnittstellen zu Bildungspolitik und Wirtschaft gereizt, die – wie ich finde – die Berufliche Bildung zu einem interessanten und sehr abwechslungsreichen Arbeitsfeld machen. Zum anderen ist es für mich persönlich eine tolle Chance, ein Unternehmen aus der Weiterbildungsbranche gefunden zu haben, dass eine mehrjährige Erfahrung mit Trainee-Programmen aufweisen kann und daher Absolventen strukturiert in unterschiedliche Unternehmensbereiche einarbeitet. Besonders die Möglichkeit, verschiedene Arbeitsfelder der Weiterbildung kennenzulernen und einen fundierten Einblick in die entsprechenden Aufgabenbereiche zu erhalten, hat mich in meiner Entscheidung für das Trainee-Programm der WBS bestärkt.

Wie lief das Bewerbungsverfahren für die Trainee-Stelle ab?

Das Bewerbungsverfahren verlief über zwei Runden und bestand aus einem Interview und einem Assessment Center; beides fand in Berlin statt. Das persönliche Bewerbungsgespräch führte der Leiter der Personalbeschaffung. Es war ein sehr angenehmes und informatives Gespräch, so dass ich eine gute Vorstellung davon bekam, was mich bei der WBS TRAINING AG erwartet. Anschließend wurde ich gemeinsam mit 16 weiteren Bewerbern zu einem eintägigen Assessment Center eingeladen. Die Übungen bestanden aus Einzel- und Gruppenaufgaben mit Bezug zu aktuellen Themen der Erwachsenenbildung und den konkreten Aufgabenbereichen in der Beruflichen Bildung. Trotz der gewissen Aufregung während des Assessment Centers , war es ein sehr kurzweiliger und aufschlussreicher Tag, der uns Bewerbern einen authentischen Eindruck von der Unternehmenskultur der WBS vermittelt hat.

Wie viele Stationen müssen Trainees in der Zeit durchlaufen, und wie lange bleiben die Trainees in den einzelnen Abteilungen?

Das Trainee-Programm dauert insgesamt 12 Monate. Die Trainees durchlaufen in der Zeit drei Stationen im Unternehmen. Das heißt sie wechseln mindestens alle vier Monate den Arbeits- und Aufgabenbereich mit dem Ziel, einen fundierten Einblick in die dezentrale Organisationsstruktur zu erhalten, das Unternehmen in den unterschiedlichen Bereichen kennenzulernen und ein gutes Kommunikationsnetzwerk aufzubauen. Eine der Stationen findet in den zentralen Fachabteilungen in Berlin statt. Die Trainees werden hier je nach individuellem Profil und Interessen für ein bis zwei Monate im Marketing, Controlling, Personal, Qualitätsmanagement, etc. eingesetzt. Die beiden weiteren Stationen werden an zwei von insgesamt über 40 deutschlandweiten Standorten der WBS absolviert. Hier werden die Wünsche der Trainees bei der Auswahl der Standorte mitberücksichtigt. Auf meinem Plan standen beispielsweise die Städte Berlin, Stuttgart und Hamburg.

Wie sehr bist Du als Trainee schon in konkrete Projekte eingebunden?

Ich wurde schnell in alle Arbeitsprozesse eingebunden und habe von Anfang an eigenverantwortliche Aufgaben in Projekten übernommen. Als Trainee bei der WBS TRAINING AG arbeitet man außerdem gemeinsamen mit anderen Trainees an einem Projekt. Das ist ein reales Unternehmensprojekt, dessen Konzeption und Implementierung von den Trainees ausgearbeitet und anschließend dem Vorstand und Management präsentiert wird. Schön war, dass unser Projektkonzept kurz nach Fertigstellung in die Realisierung ging, die Arbeit also offensichtlich einen wirklichen Nutzen für das Unternehmen brachte.

In einem Weiterbildung-Unternehmen gibt es doch sicherlich auch Weiterbildungsangebote für die eigenen Trainees. Was sind das für Seminare?

Natürlich wird der internen Personalentwicklung in einem Weiterbildungsunternehmen eine besonders hohe Bedeutung beigemessen. Allen Mitarbeitern steht ein breites Fortbildungsangebot zur Auswahl, an dem sie kostenfrei teilnehmen können. Neben dem generellen Angebot enthält das Trainee-Programm ein speziell ausgearbeitetes Seminarkonzept, das unter anderem die Themen Projektmanagement, wirkungsvolles Präsentieren und professionelle Weiterbildungsberatung abdeckt.

In wie weit werden die Trainees durch Betreuer oder Mentor unterstützt?

Die Trainees haben einen festen Ansprechpartner, der für das Programm verantwortlich ist und ein offenes Ohr für alle organisatorischen Fragen, Ideen, Wünsche und Sorgen der Trainees hat. An den unterschiedlichen Stationen werden die Trainees jeweils strukturiert eingearbeitet und haben zudem feste Ansprechpartner vor Ort. In regelmäßigen Feedbackgesprächen werden persönliche Ziele vereinbart, gegenseitige Erwartungen besprochen und über die Zusammenarbeit und Perspektiven reflektiert.

Bekommt man als Trainee bei der WBS TRAINING AG zunächst einen befristeten Vertrag?

Ja, die Übernahmechancen sind dafür aber sehr gut. Bisher wurden in vier Jahrgängen mehr als 80 Prozent der Trainees im Anschluss an das Programm in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis übernommen. Dabei sind die Zielpositionen unterschiedlich und ergeben sich nach aktuellen Vakanzen sowie aus den Erfahrungen und der Zusammenarbeit in den unterschiedlichen Unternehmensbereichen.

Wie steht es mit dem Trainee-Gehalt?

Das Trainee-Gehalt bewegt sich im oberen Bereich innerhalb des branchentypischen Rahmens und befindet sich in einem kleinem Abstand zu festangestellten Berufseinsteigern. Um den Trainees die Stationswechsel zu erleichtern, erhalten sie eine zusätzliche Mehraufwandspauschale. Darüber hinaus werden regelmäßig die Kosten für Heimfahrten übernommen.

Wie lautet Dein Fazit zum Trainee-Programm bei der WBS TRAINING AG?

Meine Erwartungen an das Trainee-Programm haben sich voll und ganz erfüllt. Ich habe fachlich in kurzer Zeit sehr viel dazu gelernt und konnte durch den Einsatz in verschiedenen Arbeitsbereichen meine persönlichen Fähigkeiten und Neigungen erproben. Besonders die herausfordernden Aufgaben, die enge Zusammenarbeit mit Führungskräften und Kollegen sowie die tolle Arbeitsatmosphäre unter den Trainees und in den Teams haben dazu beigetragen, dass meine Trainee-Zeit sehr abwechslungsreich und erfolgreich war.

>> Lies hier, welche Erfahrungen andere Trainees gemacht haben

Artikel weiterempfehlen:

Bettina wilde

Bettina Wilde

Trainee-Expertin, Redaktion TRAINEE-GEFLÜSTER

Persönliche Empfehlung

Erhöhe deine Chancen bei der Jobsuche.
Beim Karriereportal ABSOLVENTA kannst du Kontaktanfragen von über 5.000 Arbeitgebern erhalten.

  • Kostenlos anmelden
  • Lebenslauf hochladen
  • Jobanfragen erhalten
Kostenloses Profil erstellen

Weitere Artikel aus dieser Kategorie