Erfahrung als Trainee: Telekom Marketing & Sales

Sebastian Zeiss hat sein BWL-Studium mit dem Schwerpunkt Marketing mit dem Abschluss „Master of Art in Sales and Marketing“ absolviert und im Anschluss über das „Start Up!“, eine Art Trainee-Programm, seinen Berufseinstieg bei der Deutschen Telekom geschafft. Im Interview mit dem Trainee-Gefluester.de berichtetet er vom Ablauf des „Start Up!“ Programms.

Warum hast Du Dich für das Nachwuchskräfteprogramm der Telekom entschieden?

Mir war es wichtig, bei meinem Berufsstart einen möglichst breiten Einblick in ein Unternehmen zu bekommen. Das ermöglicht „Start Up!“. Es ist übrigens kein klassisches Trainee-Programm, denn es bietet einige Besonderheiten: „Start Up!“ legt keine strikte Programmatik fest, sondern fordert hohes persönliches Engagement und gibt diverse Freiheiten; gerade bei der Auswahl der Projekteinsätze.

Wie war das Auswahlverfahren bei der Telekom?

Ich fand das Auswahlverfahren sehr professionell. Es gab kein Telefoninterview, sondern ich wurde stattdessen direkt nach Bonn in die Zentrale eingeladen. Mein Vorstellungsgespräch hatte ich dann mit dem Stabsleiter Marketing, einer Mitarbeiterin aus dem HR Bereich und einem ehemaligen Trainee. Neben einer kleinen Case Study und klassischen Lebenslauf-Fragen, ging es vor allem um den „Fit“, also um die Frage „passt man selbst zur Telekom und passt die Telekom zu mir?“. Ich hatte die Möglichkeit, all meine Frage loszuwerden und das Gespräch fand in einer sehr angenehmen Atmosphäre statt.

Fand auch ein Assessment Center (AC) statt?

Ja, es gab ein zweitätiges Assessment Center. Der erste Tag bestand vor allem aus schriftlichen Tests und der zweite Tag war dann von klassischen AC-Übungen geprägt. Die Entscheidung, dass ich einen Vertrag erhalten würde, wurde mir noch am gleichen Abend in einem persönlichen Gespräch mitgeteilt. Beim AC waren sowohl Führungskräfte aus den einstellenden Bereichen als auch Vertreter aus der Personalabteilung anwesend.
Was mir besonders gut gefiel war, dass ich während meines Job-Interviews gesagt hatte, dass ich meinen Auslandseinsatz gerne in den USA verbringen würde. Als ich dann das Vertragsangebot bekam, wurde auf diesen Punkt nochmals speziell eingegangen.

In welchem Fachbereich bist Du nun als Nachwuchskraft tätig?

Ich bin direkt im Vorstandsbereich Sales & Service tätig. Jedoch spielt das für den weiteren Verlauf des Start up!-Programms kaum eine Rolle. Mir steht jede andere Konzerneinheit offen. Ich kann also auch Einsätze bei T-Mobile, der Konzernstrategie oder Finance verbringen. Meinen ersten Einsatz habe ich im Stab des Bereichsvorstandes Service bei T-Home. Weitere Einsätze werden im Bereich „New Markets“ und im Center for Strategic Projects (Inhouse Consulting) sein.

Wie viele Stationen und Abteilungen durchläufst Du in dem Start Up!-Programm und wie lange bleibst Du jeweils in den Abteilungen?

Das Programm dauert insgesamt 15 Monate. In der Zeit kann ich kann bis zu fünf Projekteinsätze absolvieren. Diese dauern dann jeweils drei Monate.

Absolvierst Du im Rahmen Deiner Ausbildung bei der Telekom auch einen Auslandsaufenthalt?

Ja, ich konnte meinen Auslandseinsatz gemeinsam mit meinem Mentor planen. Ich werde meinen dreimonatigen Auslandseinsatz vermutlich in New York verbringen. Generell stehen „Start up!s“ alle Auslandsgesellschaften der Telekom offen.

Das heißt für Telekom-Trainees gibt es auch eine Art Mentoren-Programm?

Ja, das gibt es. Mein Mentor ist im Bereichsvorstand bei T-Home. Er nimmt sich circa alle vier Wochen Zeit für ein ausführliches Feedback-Gespräch.

Steht auch die Vermittlung von Soft Skills aus dem Ausbildungsplan der Trainees?

Ja, jeder Trainee hat ein individuelles Weiterbildungsbudget. Beispielhafte Veranstaltungen sind sind das Coaching on the Job oder fünftägige Veranstaltung mit projektorientiertem Arbeiten und viel Selbstreflektion.

Was für Netzwerkveranstaltungen finden für Telekom-Trainees statt?

Ja, die gibt es. Zum einen finden regelmäßige von HR organisierte Events statt. Zum anderen gibt es Veranstaltungen wie zum Beispiel den Social Day. Hier haben wir in diesem Jahr Renovierungsarbeiten in Kindergärten durchgeführt. Darüberhinaus findet jährlich ein großes Netzwerktreffen statt, das von den aktuellen „Start up!s“ organisiert wird und zu dem alle Programmteilnehmer und Alumni der Deutschen Telekom eingeladen werden. Last but not least, werden „Start up!s“ gelegentlich zu Top Management Meetings der Deutschen Telekom eingeladen.

Weißt Du schon, ob Du nach dem Start up!-Programm übernommen wirst?

Ja, ich habe schon zu Beginn einen unbefristeten Vertrag erhalten. In welchem Bereich ich dann arbeiten werde steht jedoch noch nicht fest. Die Entscheidung über einen Bereich fällt erst ca. drei Monate vor Ende des Programms. Hier erwartet mich dann aller Voraussicht nach eine erste attraktive Experten- oder Führungsposition.

Wie steht es mit der Vergütung als Trainee bei der Telekom?

Die Vergütung ist tariflich geregelt aber ist definitiv überdurchschnittlich. Zudem erfolgt eine schrittweise Erhöhung nach einem halben und dann nach einem Jahr. Darüberhinaus bekommen wir noch Dinge wie ein Handy, einen Laptop, Mitarbeitertarife sowie soziale Leistungen wie eine betriebliche Altersvorsorge.

Letzte Frage: Wie ist Dein Gesamteindruck nach den ersten Wochen und Monaten des Start Up-Programms?

Ich bin sehr positiv überrascht! Ich habe von Anfang an extrem viel Einblick in den Konzern erhalten und schon vom ersten Tag an spannenden Projekten arbeiten können. Auch hatte ich nicht damit gerechnet, dass es so viele Berührungspunkte mit dem Top Management (Vorstände/ Bereichsvorstände) geben würde. Ich bin froh, dass ich mich für dieses Trainee-Programm bei der Deutschen Telekom entschieden habe!

>> Weitere Infos zum Trainee-Programms Going Up bei der Deutschen Telekom

Artikel weiterempfehlen:

Bettina wilde

Bettina Wilde

Trainee-Expertin, Redaktion TRAINEE-GEFLÜSTER

Persönliche Empfehlung

Erhöhe deine Chancen bei der Jobsuche.
Beim Karriereportal ABSOLVENTA kannst du Kontaktanfragen von über 5.000 Arbeitgebern erhalten.

  • Kostenlos anmelden
  • Lebenslauf hochladen
  • Jobanfragen erhalten
Kostenloses Profil erstellen

Über die Trainee-Programme von Deutsche Telekom AG

Weitere Artikel aus dieser Kategorie