Erfahrung als Trainee: Reemtsma

Erfahrung als Trainee: Reemtsma

„Das Programm ist sehr praxisorientiert und 'learning by doing' steht dabei ganz klar im Fokus." – doch das ist längst nicht das Einzige, was Sascha Schwichtenberg, Graduate Sales & Marketing bei Reemtsma, an seinem Trainee-Programm begeistert. Im Interview mit TRAINEE-GEFLÜSTER spricht er über den Ablauf des Programms, die Work-Life-Balance und seine bisherigen persönlichen Highlights. 

Hallo Sascha, wie lief das Auswahlverfahren für die Trainee-Stelle bei Reemtsma ab?

Das Auswahlverfahren ist als vierstufiger Prozess aufgebaut, der sich über mehrere Wochen verteilt. Durch regelmäßiges Feedback konnte ich jederzeit nachvollziehen, in welchem Schritt des Prozesses ich mich gerade befand.

Nachdem ich im ersten Schritt meine Bewerbung samt Unterlagen über das Online-Portal abgeschickt hatte, bekam ich nach einiger Zeit per E-Mail die Einladung zu einem Online-Test. Nach dem Online-Test wurde ich zu einem Telefoninterview eingeladen, welches auf Englisch geführt wurde. Neben situativen Fragen sprachen wir auch über meine Motivation und meinen Lebenslauf. 

Der finale Schritt war ein eintägiges Assessment Center, bei dem ich zusammen mit elf weiteren Mitbewerbern verschiedene Einzel- und Gruppenübungen bearbeitete. Durch eine Unternehmensvorstellung zu Beginn des Tages und ein lockeres Mittagessen mit den aktuellen Graduates bekam ich die Möglichkeit, in ungezwungener Atmosphäre Reemtsma und seine Mitarbeiter kennenzulernen.

Welche Tipps kannst du Bewerbern geben, die den Auswahlprozess noch vor sich haben?

Eine gewisse Vorbereitung auf die einzelnen Schritte des Auswahlprozesses kann von großem Vorteil sein. Im Internet gibt es zahlreiche Übungen und Ratgeber für Online-Tests, Interview-Fragen, AC-Aufgaben und vieles mehr. Darüber hinaus sollte man sich auch seiner Motivation bewusst sein und sich mit den Fakten, Werten und Produkten von Reemtsma/Imperial Tobacco auseinandersetzen.

Außerdem kommt es besonders darauf an, authentisch zu bleiben und sich nicht zu verstellen. Neben dem Telefoninterview gilt dies vor allem für das AC, bei dem stets eine sehr positive und lockere Atmosphäre herrschte.

Wie ist der grobe Ablauf deines Trainee-Programms bei Reemtsma?

Das Graduate Programm ist für zwei Jahre ausgelegt. Während dieser Zeit rotieren wir Sales & Marketing Graduates alle drei bis vier Monate zwischen den Sales & Marketing Abteilungen wie zum Beispiel Key Account Management, Insights & Intelligence, Brand Marketing, Consumer Marketing, Trade Marketing und Field Force.

Der überwiegende Teil des Programms findet in der Hauptverwaltung in Hamburg statt. Ein Außendienst-Einsatz außerhalb Hamburgs und ein Auslandsaufenthalt von jeweils zwei Monaten sind ebenfalls fester Bestandteil des Programms.

Ab und zu besteht auch die Möglichkeit, eine Abteilung außerhalb des Sales & Marketing Universums kennenzulernen, zum Beispiel im Rahmen einer Einführungswoche im Finance oder eines Einsatzes bei Corporate Affairs.

Seminare und Schulungen können wir bei Bedarf mit HR abstimmen. Des Weiteren gibt es regelmäßige Angebote von den anderen Fachabteilungen, wie zum Beispiel Produktschulungen, ein Innovation Day in unseren Laboren oder die Besichtigung der Produktion in Langenhagen.

Wie sind bei Reemtsma Einarbeitung, Betreuung und Feedback durch die Vorgesetzten geregelt?

Am ersten Arbeitstag erhielt ich zusammen mit weiteren Graduate Kollegen eine Einführung durch HR, bei der wir auch unsere „Buddies“ kennenlernten. Buddies sind Graduates, die bereits das erste Jahr des Programms absolviert haben und dadurch die perfekten Ansprechpartner für einen erfolgreichen Start in das Programm sind.

Neben den Buddies wurden uns auch Mentoren aus dem Senior Management zur Seite gestellt. Ich treffe mich mindestens einmal im Monat mit meiner Mentorin zum Mittagessen, wobei wir uns sowohl über berufliche als auch private Themen austauschen.

Zu Beginn eines Einsatzes gibt es ein Einführungsgespräch, bei dem die Aufgaben und Ziele besprochen werden. Gegen Ende  der Rotation werden diese Ziele dann mit Hilfe eines Feedback-Formulars rückwirkend betrachtet und bewertet.

Ich habe bisher die Erfahrung gemacht, dass ich auch neben diesen festen Terminen kontinuierliches Feedback erhalte und ich auch jederzeit Feedback einfordern kann. So weiß ich, was bereits gut läuft und woran ich noch arbeiten kann.

„Training-off-the-job“ vs. „Training-on-the-job“ – Wie ist das Verhältnis von Theorie und Praxis?

Das Programm ist sehr praxisorientiert und „learning by doing“ steht dabei ganz klar im Fokus. Unsere Einsätze in den jeweiligen Abteilungen werden nach Bedarf geplant. Das hat zur Folge, dass wir Graduates in Abteilungen eingesetzt werden, in denen wir auch wirklich gebraucht werden. Vom ersten Tag an arbeiteten wir an verantwortungsvollen Aufgaben und durch die Rotationen tauchen wir immer wieder in neue Aufgabengebiete und Positionen ein. Es kommt sehr häufig vor, dass wir aktuell vakante Junior Manager Positionen besetzen und somit auch die anfallenden Projekte bearbeiten.

Trotzdem ist auch die Theorie nicht zu vernachlässigen. Zu Beginn des Programms gab es eine Global Graduate Community Induction in der Unternehmenszentrale in Bristol, UK. An dieser Einführungswoche nahmen 30 Graduates des neuen Jahrgangs aus den unterschiedlichsten Ländern teil. Mit verschiedenen Vorträgen, Teambuilding Workshops und Gruppenübungen wurden die Konzernstruktur und Unternehmenswerte vermittelt. Durch diese Veranstaltung und die gemeinsamen abendlichen Unternehmungen in Bristol hat sich unter den internationalen Graduates ein gutes Netzwerk gebildet.

Was sind deine wesentlichen Aufgaben und Tätigkeiten im Arbeitsalltag bei Reemtsma?

In meiner bisherigen Zeit als Graduate gab es immer zwei bis vier größere Projekte pro Abteilung, die ich über die gesamte Dauer meines Einsatzes bearbeitete und am Ende präsentierte. Zum Beispiel sollte ich mir bei meinem Einsatz im Trade Marketing überlegen, wie wir unsere Marketing Maßnahmen am Point of Sale besser bewerten und aussteuern können. Das Ergebnis war ein Scoring-Modell, das auch nach meinem Einsatz immer noch Anwendung in der strategischen Planung findet.

Ergänzend kamen noch operative Aufgaben hinzu, wie beispielsweise die Auswertung von Marktdaten, die Führung von Agenturen, die Erstellung von Präsentationen, Kundenbetreuung und vieles mehr. Insgesamt ergibt sich also ein sehr abwechslungsreicher Mix aus Projektarbeit und Tagesgeschäft.

Ist im Trainee-Programm bei Reemtsma ein Auslandsaufenthalt vorgesehen?

Der Auslandsaufenthalt ist in der zweiten Hälfte des Programms geplant, damit Graduates bis dahin schon Erfahrung sammeln können. Einer meiner Graduate Kollegen ist momentan bei unserer Tochtergesellschaft auf Gran Canaria eingesetzt und für einen weiteren Kollegen geht es demnächst nach Prag.

Für mich geht es bei meinem nächsten Einsatz für zwei Monate in die Insights & Intelligence Abteilung des Central Europe Clusters nach Budapest. Durch eine Videokonferenz mit meiner zukünftigen Vorgesetzten weiß ich bereits, dass ich unter anderem eine Markt- und Wettbewerbsanalyse durchführen soll. Dadurch erhoffe ich mir, weitere Kenntnisse in einem Markt außerhalb von Deutschland zu erlangen und diese in Zukunft für meine Arbeit im Cluster Germany/Switzerland nutzen zu können.

Darüber hinaus ist nicht zu vernachlässigen, dass die Chance besteht, dass wir Graduates unser Netzwerk auch außerhalb von Deutschland erweitern können.

Stichwort Work-Life-Balance: Auf wie viele Arbeitsstunden kommst du pro Woche?

Die Arbeitswoche ist vertraglich mit 37,5 Stunden geregelt, was aber nicht bedeutet, dass wir jeden Tag nach siebeneinhalb Stunden pünktlich Feierabend machen. Je nach Workload und aktueller Situation können es auch mal mehr oder weniger Stunden sein.

Die geleisteten Überstunden werden unserem Gleitzeitkonto gutgeschrieben und diese können wir dann bei Gelegenheit wieder abbauen. So haben wir die Möglichkeit, freitags auch mal früher zu gehen oder einen ganzen Tag freizunehmen. Hinzu kommt, dass uns im Jahr 30 Urlaubstage zur Verfügung stehen. Insgesamt bin ich also mit meiner Work-Life-Balance sehr zufrieden.

Wie empfindest du die Arbeitsatmosphäre bei Reemtsma?

Die Arbeitsatmosphäre bei Reemtsma ist sehr kollegial und freundlich. Als Graduates werden wir immer als volle Team-Mitglieder wahrgenommen und können jederzeit jeden Kollegen um Rat fragen. Dienstags spiele ich mit weiteren Reemtsma Kollegen auf unserer Sportanlage Fußball, wodurch ich auch außerhalb der Sales & Marketing Abteilungen weitere Kollegen kennenlerne.

Der Kontakt mit den anderen Graduates ist ebenfalls super. Regelmäßige Treffen zum Mittagessen oder auch zum Feierabendbier stärken den Zusammenhalt. Seit der bereits erwähnten Global Graduate Einführungsveranstaltung bearbeite ich von Januar bis Juni mit sechs weiteren Graduates aus UK, Polen, Finnland und Taiwan ein fachbereichsübergreifendes Projekt. Dadurch halte ich auch noch weiterhin Kontakt mit den internationalen Graduate Kollegen.

Wie steht es mit dem Trainee-Gehalt?

Als Graduate startet man mit einem Bruttojahresgehalt von über 50.000 Euro. Nach einem Jahr Betriebszugehörigkeit gibt es bereits die erste Gehaltserhöhung.

Neben dem bereits erwähnten Gleitzeitkonto und 30 Urlaubstagen hat Reemtsma noch weitere Benefits zu bieten: Es gibt Rahmenverträge mit diversen Fitnessstudios, eine große Sportanlage mit Fußball-, Tennis- und Beachvolleyballplätzen, einen Zuschuss zur Monatskarte des Hamburger Nahverkehrs, eine Umzugskostenpauschale sowie eine Kantine mit angeschlossenem Convenience Store.

Ist der Arbeitsvertrag auf die Dauer des Trainee-Programms bei Reemtsma befristet?

Ja, das Programm ist auf zwei Jahre befristet. In der Vergangenheit wurden bisher alle Sales & Marketing Graduates übernommen. Reemtsma scheut keine Kosten und Mühen bei der Ausbildung des Nachwuchses. Daher ist das Interesse an einer Übernahme natürlich auch auf Unternehmensseite entsprechend groß.

Aus diesem Grund wird der Übergang in eine Einstiegsposition nach dem Programm sehr flexibel gestaltet. Nach ungefähr eineinhalb Jahren dürfen wir uns auf interne Stellenausschreibungen bewerben und bei einer Zusage bereits vorzeitig das Graduate Programm beenden.

Was war (bisher) dein persönliches Highlight in der Trainee-Ausbildung?

Mein bisheriges persönliches Highlight war der zweimonatige Außendienst-Einsatz in Stuttgart. Dieser Einsatz, bei dem wir Graduates in vakanten Außendienst-Bezirken eingesetzt werden, ist fester Bestandteil des Programms.

Nach einer Einarbeitungszeit von eineinhalb Wochen war ich für den Bezirk Stuttgart selbständig verantwortlich. Kein Tag war wie der andere und die Aufgabenbereiche waren sehr umfangreich. Zur Bezirksarbeit gehörten Tätigkeiten wie Kundenbesuche, Tourenplanung, Warenmanagement, Neueinführungen, Warentausch, Planogramm-Checks und vieles mehr.

Der Einsatz war super organisiert. Mir wurden ein klasse Hotel, ein Firmenwagen, ein Firmenhandy und ein Außendienst-Tablet zur Verfügung gestellt, sodass ich mich voll und ganz auf meine Arbeit konzentrieren konnte.

In diesen zwei Monaten habe ich sehr viel über die Arbeit und die täglichen Herausforderungen unserer Außendienst-Kollegen gelernt, was mir bei meiner Arbeit in der Zentrale enorm weiterhilft.

Wie geht es für dich persönlich im Anschluss an das Trainee-Programm bei Reemstma weiter?

Gegen Ende des Jahres werde ich bereits eineinhalb Jahre im Programm sein und mich dann nach vakanten Stellen umschauen. Idealerweise werde ich in einer Junior Manager Position einsteigen.

Außerdem werden demnächst erste Gespräche mit der Personalabteilung geführt und ich stehe in engen Kontakt mit Kollegen und Vorgesetzten der Abteilungen, die ich durchlaufen habe. Genau das ist auch einer der Vorteile des Graduate Programms: Der Aufbau eines Netzwerkes, von dem die Graduates, die Mitarbeiter und das Unternehmen gleichzeitig profitieren können.


>> Aktuelle Stellenangebote und weitere Infos zum Berufseinstieg bei Reemtsma

Artikel weiterempfehlen:

Bettina wilde

Bettina Wilde

Trainee-Expertin, Redaktion TRAINEE-GEFLÜSTER

Persönliche Empfehlung

Erhöhe deine Chancen bei der Jobsuche.
Beim Karriereportal ABSOLVENTA kannst du Kontaktanfragen von über 5.000 Arbeitgebern erhalten.

  • Kostenlos anmelden
  • Lebenslauf hochladen
  • Jobanfragen erhalten
Kostenloses Profil erstellen

Aktuelle Trainee-Stellen von Reemtsma Cigarettenfabriken GmbH / Imperial Tobacco Group

zu allen Trainee-Stellen

Über die Trainee-Programme von Reemtsma Cigarettenfabriken GmbH / Imperial Tobacco Group

Weitere Artikel aus dieser Kategorie