Erfahrung als Trainee: Medizin-Trainee bei Novartis Pharma

Erfahrung als Trainee: Medizin-Trainee bei Novartis Pharma

Novartis-Trainee Lena Becker (28) hat  an der Chirurgie der Justus-Liebig-Universität Gießen Veterinärmedizin studiert und arbeitet zurzeit  in der Klinik für Kleintiere an ihrer Promotion. Im Interview mit TRAINEE-GEFLÜSTER spricht sie über ihre Erfahrungen im Bewerbungsprozess für die Trainee-Stelle im Bereich Medizin sowie über Ablauf und Inhalte der Trainee-Programme des Pharma Konzerns.

Welches Trainee-Programm bei Novartis Parma absolvierst Du?

Seit Februar 2012 absolviere ich das Novartis Trainee-Programm im Bereich Medizin mit Fokus auf die klinische Forschung.

Wie lief das Auswahlverfahren für die Trainee-Stelle bei Novartis ab?

Mein Auswahlverfahren bestand aus zwei Schritten: Im ersten Schritt wurde ich nach der Online-Bewerbung angerufen und zum 1. Vorstellungsgespräch eingeladen. Dabei ging es allgemein um das gegenseitige Kennenlernen und speziell um meine Motivation für die Bewerbung als Trainee bei Novartis. Ich bekam auch die Möglichkeit, Fragen zur Firma und zum Trainee-Programm zu stellen.

Nachdem das erste Gespräch erfolgreich verlaufen war, wurde ich angerufen und zu einem zweiten Interview eingeladen. Hier ging es hauptsächlich um meine fachliche Qualifikation für den Bereich der klinischen Forschung.  Ich hatte eine Woche Zeit, um zwei Publikationen (klinische Studien) aufzuarbeiten und als Vortrag (einer auf Deutsch, einer auf Englisch) vorzubereiten. Im Anschluss an den jeweiligen Vortrag entwickelte sich eine fachliche Diskussion darüber. Etwa ein bis zwei Wochen danach habe ich die positive Rückmeldung bekommen.

Worauf kommt es bei Novartis im Auswahlprozess für die Trainee-Stelle Deiner Meinung nach besonders an?

Neben dem passenden Lebenslauf kommt es im Auswahlprozess darauf an, die eigenen Beweggründe für die Bewerbung auf speziell diese Trainee-Stelle schlüssig darzustellen. Außerdem sollte man authentisch bleiben, schließlich geht es darum festzustellen, ob man als Bewerber gut zu Novartis passt.

Wie lange dauert Dein Trainee-Programm insgesamt?

Das Trainee-Programm dauert insgesamt mindestens 15 und maximal 18 Monate, das hängt von der zeitlichen Einteilung der Stationen im Unternehmen ab.

Wie ist der grobe Ablauf des Trainee-Programms bei Novartis?

Beim Novartis Trainee-Programm gibt es klar getrennte Stationen. Man beginnt mit der längsten Station von etwa sechs Monaten im Schwerpunktbereich, in meinem Fall Medizin. Die darauf folgenden Stationen, mindestens drei, sind flexibel zu gestalten und beinhalten auch eine 3-monatige Auslandsstation.

Finden für die Trainees bei Novartis auch so genannte „off-the-job-trainings“ zur fachlichen und persönlichen Weiterbildung statt?

Ja, alle Trainees nehmen an einem Entwicklungsprogramm teil. Dieses ist für die Dauer eines Jahres ausgelegt und beinhaltet mehrere Blöcke. Am ersten Block zum Thema Selbst- und Zeitmanagement habe ich gerade teilgenommen. Es war eine neue Erfahrung für mich und ich konnte viele gute Anregungen und hilfreiche Tipps mit nach Hause und an den Arbeitsplatz nehmen. Ein paar davon habe ich bereits umsetzen können. Die weiteren Blöcke sind Kreativität, Kommunikation und ein Outdoor-Event.

Was sind die wesentlichen Aufgaben und Tätigkeiten in Deinem Trainee-Arbeitsalltag bei Novartis?

Als Trainee im Bereich Medizin bin ich zur Zeit unter anderem an der Vorbereitung von klinischen Studien beteiligt. Ich arbeite hierbei eng mit dem verantwortlichen Projektleiter zusammen. Im Speziellen geht es um die Fertigstellung von benötigten Dokumenten zur Einreichung einer klinischen Studie bei der Ethikkommission.

Welche Eigenschaften braucht man Deines Erachtens für den Job?

Als Medizin-Trainee sind das Interesse an medizinisch-wissenschaftlichen Fragestellungen und die Bereitschaft sich kontinuierlich, sowohl fachlich als auch persönlich, weiterzuentwickeln zwei der wichtigsten Eigenschaften.

Wie sind bei Novartis Betreuung und Feedback durch die Vorgesetzten geregelt?

In meiner jetzigen Abteilung steht mir neben einer fachlichen Ansprechperson auch ein Alumni-Trainee als Pate zur Seite, der auch außerhalb der Abteilung für informelle Fragen, die das Trainee-Programm betreffen, eine ideale Ansprechperson ist. In jeder Station des Trainee-Programms findet ein Zielvereinbarungsgespräch sowie am Ende der Station eine Leistungsbewertung mit dem jeweiligen Vorgesetzten statt. Zusätzlich werden alle Trainees von dem für das Programm zuständigen HR-Mitarbeiter unter anderem in Bezug auf die Planung und Organisation der Traineestationen betreut. Zum Ende der ersten Station wird jedem Trainee außerdem ein Mentor zur Unterstützung der weiteren beruflichen Entwicklung zugeteilt.

Finden auch Netzwerkveranstaltungen für Novartis Trainees statt?

Ja, zum Beispiel die sogenannten „Kamingespräche“. Zu diesen Terminen werden Mitglieder der Geschäftsführung zu einem gemeinsamen Abendessen und Gespräch mit den Trainees eingeladen. Außerdem findet einmal im Monat ein Trainee Jour Fix für alle Trainees statt, bei dem neben der Klärung von Organisatorischem auch Referenten eingeladen werden oder Schulungen durchgeführt werden. Nach der Arbeit treffen sich die Trainees auch regelmäßig privat zu gemeinsamen Unternehmungen.

Auf wie viele Arbeitsstunden kommst Du in der Woche?

Tariflich sind 37,5 Stunden pro Woche festgelegt, wobei man phasenweise auch mal mit Überstunden rechnen muss. Diese können aber aufgrund von Vertrauensarbeitszeit ausgeglichen werden.

Wie steht es mit dem Trainee-Gehalt bei Novartis?

Das Gehalt ist tariflich geregelt und hängt - zumindest im Bereich Medizin - auch davon ab, ob eine Promotion vorhanden ist oder nicht.

Ist der Arbeitsvertrag auf die Dauer des Trainee-Programms befristet?

Als ich angefangen habe, war der Arbeitsvertrag auf 18 Monate befristet, die Übernahmechancen sind sehr gut.

Wie geht es für Dich im Anschluss an das Trainee-Programm bei Novartis weiter?

Für mich kommt im Moment am ehesten eine Stelle als Projektleiter bzw. Medical Advisor im Bereich Medizin in Frage. Da ich aber erst seit kurzem Trainee bei Novartis Pharma bin, gibt es da noch keine konkreten Pläne.

>> Mehr Informationen zum Einstieg als Trainee bei Novartis Pharma

Artikel weiterempfehlen:

Bettina wilde

Bettina Wilde

Trainee-Expertin, Redaktion TRAINEE-GEFLÜSTER

Persönliche Empfehlung

Erhöhe deine Chancen bei der Jobsuche.
Beim Karriereportal ABSOLVENTA kannst du Kontaktanfragen von über 5.000 Arbeitgebern erhalten.

  • Kostenlos anmelden
  • Lebenslauf hochladen
  • Jobanfragen erhalten
Kostenloses Profil erstellen

Über die Trainee-Programme von Novartis Pharma GmbH

Weitere Artikel aus dieser Kategorie