Erfahrung als Trainee: EPLAN

Lars Laschat (31) hat in Aalen studiert, bevor er ein Vertriebs-Trainee-Programm bei der EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG angefangen hat. Im Interview mit TRAINEE-GEFLÜSTER spricht er über seine Erfahrungen während des Bewerbungsverfahrens, seine Aufgaben im Berufsalltag und sein persönliches Highlight in der Trainee-Ausbildung bei dem Software-Anbieter.

Hallo Lars, wie lief das Auswahlverfahren für die Trainee-Stelle bei EPLAN ab?

Ich wurde über eine Jobbörse auf EPLAN und die Trainee-Stelle im Vertrieb aufmerksam. Der Erstkontakt fand dann damals per E-Mail statt, in der ich zu einem Telefoninterview mit der Personalleitung eingeladen worden bin. Danach hatte ich zwei persönliche Bewerbungsgespräche mit dem Niederlassungsleiter des Standorts, für den ich mich beworben habe. Außerdem habe ich noch eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch mit der Personalleitung in der Zentrale von EPLAN erhalten. Hier standen mein Werdegang, meine Vorstellungen bezüglich EPLAN, die Aufgabenstellungen sowie natürlich auch Eignungsfragen im Vordergrund. Auch wurden mir die Kollegen in der Niederlassung vorgestellt. Die Gespräche dauerten jeweils circa eine Stunde, das gesamte Bewerbungsverfahren etwas über einen Monat.

Welche Tipps kannst du zukünftigen Bewerbern für die Trainee-Stelle geben?

Das ist abhängig von der Stelle, auf die man sich bewirbt. Im Vertrieb gibt es sicherlich andere Präferenzen als zum Beispiel im Produktmanagement oder der IT. Deshalb kann ich da keinen genauen Tipp geben, außer einen, der immer gilt: Sei einfach du selbst.

Wie ist der grobe Ablauf deines Trainee-Programms bei EPLAN?

Das Trainee-Programm dauert zwei Jahre und verzichtet auf eine Job-Rotation. Allerdings habe ich die Möglichkeit, verschiedene Standorte zu besuchen, um dort einen Einblick zu bekommen, beispielsweise ebenso mit Kollegen aus dem Vertrieb oder Consulting aus dem jeweiligen Gebiet zu Kunden zu fahren und hier etwas über die verschiedenen Vorgehensweisen zu lernen.

Teil des Trainee-Programms sind auch Schulungen und Seminare, an denen alle Trainees aus dem gleichen „Jahrgang“ teilnehmen. Die Seminare finden durch die eigene Trainingsakademie der Friedhelm Loh Group statt, der Loh Academy. Die Trainings finden in der Zentrale von EPLAN oder in einer der verschiedenen Niederlassungen in Deutschland statt. Oder aber auch bei Schwesterunternehmen von EPLAN. Meist gehen diese zwei Tage lang.

‚Training-on-the-job’ vs. ‚Training-off-the-job’ – Wie ist das Verhältnis zwischen Theorie und Praxis?

Der größte Teil der Tätigkeiten ist praktisch. Während des theoretischen Teils finden die Seminare, die Teil des Trainee-Programms sind, etwa einmal im Monat statt. Darüber hinaus gibt es allerdings auch noch weitere Schulungen und Seminare, die sich nicht auf das Trainee-Programm beziehen.

Wie sind bei EPLAN Einarbeitung, Betreuung und Feedback durch die Vorgesetzten geregelt?

Für die ersten Wochen wurde ein Plan zusammengestellt, in dem ich durch Kollegen aus der Niederlassung informiert und eingearbeitet wurde. Bezüglich der Betreuung findet regelmäßig ein Feedback mit dem Vorgesetzten statt. Des Weiteren wird jedem Trainee ein Mentor zugeteilt, der einen bei schwierigen Fragen oder Problemen unterstützt, die sich vielleicht nicht mit dem Vorgesetzten klären lassen.

Was sind deine wesentlichen Aufgaben und Tätigkeiten im Arbeitsalltag?

Ich unterstütze den Vertrieb, begleite Mitarbeiter bei Kundenbesuchen, übernehme Terminvereinbarungen und das Erstellen von Angeboten, führe Kundengespräche und betreue natürlich auch meinen eigenen Kundenstamm. Insgesamt komme ich auf eine 40-Stunden-Woche, die auch so vertraglich vereinbart ist.

Wie empfindest du die Arbeitsatmosphäre bei EPLAN?

Ich würde die Atmosphäre als durchweg sehr gut bezeichnen. Bei Fragen oder Problemen kann ich jederzeit einen der Kollegen fragen und habe noch keine ablehnende Haltung erfahren. Auch das Verhältnis zu den Trainees ist sehr gut. Darum haben wir uns schon privat des Öfteren getroffen und gemeinsam etwas unternommen.

Was war dein persönliches Highlight in der Trainee-Ausbildung?

Mein persönliches Highlight war die Hannover Messe. Hier hatte ich die Gelegenheit, viele Kollegen aus dem Ausland kennenzulernen. Außerdem war dies eine gute Chance, um mit einigen Interessenten und Kunden zu sprechen.

Ist der Arbeitsvertrag auf die Dauer des Trainee-Programms befristet?

Ja, der Vertrag ist befristet, aber die Übernahmechancen stehen relativ gut. Schließlich investiert EPLAN auch eine Menge in den Trainee. Ich habe zum Beispiel einen eigenen Kundenstamm bekommen und betreue diesen nun.

>> Aktuelle Stellenangebote und weitere Infos zum Einstieg als Trainee bei EPLAN

Artikel weiterempfehlen:

Bettina wilde

Bettina Wilde

Trainee-Expertin, Redaktion TRAINEE-GEFLÜSTER

Persönliche Empfehlung

Erhöhe deine Chancen bei der Jobsuche.
Beim Karriereportal ABSOLVENTA kannst du Kontaktanfragen von über 5.000 Arbeitgebern erhalten.

  • Kostenlos anmelden
  • Lebenslauf hochladen
  • Jobanfragen erhalten
Kostenloses Profil erstellen

Über die Trainee-Programme von EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG

Weitere Artikel aus dieser Kategorie