Erfahrung als Trainee: FUNKE MEDIENGRUPPE.

Von Marie-Luise Peters,

Daniel Caps ist nach seinem MBA in Marketing Management an der University of Applied Sciences in Hof als Trainee im Bereich Corporate Development und Controlling bei FUNKE eingestiegen. Im Interview mit TRAINEE-GEFLÜSTER gibt er Einblicke in den Bewerbungsprozess sowie den Ablauf des Trainee-Programms und verrät sein persönliches Highlight.

Hallo Daniel, wie lief das Auswahlverfahren für die Trainee-Stelle ab?

Das Auswahlverfahren verlief äußerst schnell und effizient. Beworben habe ich mich direkt über die Karriereseite der FUNKE MEDIENGRUPPE. Innerhalb einer Woche erhielt ich die Einladung mit ausführlichen Informationen zum Ablauf des Trainee-Auswahltags.

Wie angekündigt, bestand der Auswahltag aus fünf Phasen. Zu Beginn hatte ich etwa eine halbe Stunde Zeit zur Bearbeitung einer strategischen Fragestellung. Anschließend sollte ich mich anhand einer Selbstpräsentation vorstellen. Im Rahmen der nachfolgenden Dialogphase hatten die Interviewer die Möglichkeit, mich besser zu kennen zu lernen. Außerdem konnte ich mehr über die FUNKE MEDIENGRUPPE erfahren. Im nächsten Schritt wurde ich gebeten, den Führungskräften der Bereiche Corporate Development und Controlling meine Lösungsvorschläge für die strategische Aufgabenstellung vorzustellen. Eine anschließende Diskussion und ein kurzer Konzentrationstest bildeten den Abschluss des Auswahltags.

Ungefähr eine Woche später erhielt ich bereits einen Anruf aus der Personalabteilung mit dem Jobangebot. Kurze Zeit später den Vertrag.

Welche Tipps kannst du Bewerbern geben, die den Auswahlprozess bei FUNKE noch vor sich haben?

Meinen Auswahlprozess sowie die Gesprächsatmosphäre habe ich als überaus angenehm wahrgenommen. Aus Gesprächen mit anderen Trainees weiß ich, dass es diesen ähnlich ging. Neben der fachlichen Qualifikation sollte man auf jeden Fall Begeisterung für den Medienbereich mitbringen. Der Medienmarkt entwickelte sich gerade in den letzten Jahren durch neue digitale Angebote rasant weiter. Ein starkes Interesse an aktuellen Herausforderungen und Veränderungen im Medienmarkt sowie zukünftigen Trends halte ich deshalb für sehr wichtig.

Wie ist der grobe Ablauf deines Trainee-Programms?

Die Trainee-Programme der FUNKE MEDIENGRUPPE haben generell eine Laufzeit von 24 Monaten. Ob eine Job-Rotation stattfindet, ist abhängig vom konkreten Programm. In den Bereichen „Medienmanagement“ und „Verlagsgeschäftsführung“ findet in regelmäßigen Abständen ein Abteilungswechsel statt. Die Einsatzabteilungen gliedern sich in Pflichtabteilungen, die von jedem Trainee durchlaufen werden müssen, und Wahlstationen, die jeweils auf die konkreten Wünsche des Trainees abgestimmt sind.

Für Fachtrainees sind die Einsatzbereiche bereits im Vorfeld in der Stellenausschreibung festgelegt. Das können beispielsweise Vertrieb, Facility- und Immobilienmanagement oder, wie in meinem Fall, die beiden Bereich Corporate Development und Controlling sein. Einsätze in angrenzenden Bereichen oder an anderen Standorten können nach individueller Abstimmung durchaus stattfinden. Jedoch ist das primäre Ziel des Fachtrainee-Programms ein gezielter Einsatz in den vorab festgelegten Bereichen.

Wie sind bei FUNKE Einarbeitung, Betreuung und Feedback durch die Vorgesetzten geregelt?

Zur Einarbeitung erhielt ich umfangreiches Informationsmaterial zum Trainee-Programm und der FUNKE MEDIENGRUPPE. In den ersten Tagen hatte ich die Gelegenheit, die anderen Trainees sowie die Kollegen aus meinen Fachabteilungen Corporate Development und Controlling kennen zu lernen. Außerdem konnte ich mir im Rahmen einer Unternehmensführung einen guten Überblick über den Konzernhauptsitz in Essen verschaffen. Die Festlegung von Zielen sowie das Feedback zu den erbrachten Leistungen sind in einem standardisierten Prozess festgelegt.

„Training-off-the-job“ vs. „Training-on-the-job“ – Wie ist das Verhältnis von Theorie und Praxis?

Die Trainee-Programme bei FUNKE sind sehr praxisorientiert. Es gibt natürlich auch Weiterbildungsmöglichkeiten wie Workshops und Seminare, an denen alle Trainees in regelmäßigen Zeitabständen teilnehmen. Der Schwerpunkt liegt aber eindeutig in der beruflichen Praxis.

Was sind deine wesentlichen Aufgaben und Tätigkeiten im Arbeitsalltag?

Diese Frage ist nicht einfach zu beantworten. Die Abteilungen Corporate Development und Controlling zählen zu den wichtigsten Ansprechpartnern der FUNKE Geschäftsführung. Meine Arbeit ist sehr projektbezogen und dementsprechend diversifiziert. Ich unterstütze den Bereich Corporate Development dabei, strategische und bereichsübergreifende Projekte voranzutreiben. Das Ganze geschieht in engster Abstimmung mit dem Bereich Controlling. Zu meinen Aufgaben zählen unter anderem die Durchführung von Markt- und Wettbewerbsanalysen oder die Analyse von Business Cases sowie die Bewertung und Weiterentwicklung von Geschäftsmodellen. Auch die Identifikation von Wachstumspotenzialen und zukünftigen Trends ist Bestandteil meiner Arbeit.

Ist ein Auslandsaufenthalt im Trainee-Programm bei FUNKE vorgesehen?

Die Geschäftstätigkeiten der FUNKE MEDIENGRUPPE beschränken sich weitgehend auf den deutschen Markt. Ein Aufenthalt an einer anderen Station innerhalb Deutschlands wie zum Beispiel in Hamburg oder Berlin ist jedoch möglich.

Stichwort Work-Life-Balance: Auf wie viele Arbeitsstunden kommst du pro Woche?

Die Arbeitszeiten werden bei FUNKE äußerst flexibel gehandhabt. In meinen Einsatzgebieten Corporate Development und Controlling ist die tägliche Arbeitsdauer stark abhängig von den zu bearbeitenden Projekten. Insgesamt legt das Unternehmen aber Wert auf eine ausgewogene Work-Life-Balance.

Wie empfindest du die Arbeitsatmosphäre bei FUNKE?

Ich empfinde die Arbeitsatmosphäre als überaus angenehm. Die Zusammenarbeit mit meinen Vorgesetzten sowie Kollegen und den anderen Trainees ist durchweg sehr gut. Gerade in der Einarbeitungszeit besteht immer die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Die Trainees sind durch gemeinsame Mittagessen und regelmäßig stattfindende Workshops gut miteinander vernetzt. Im „Creative-Lab“ werden gemeinsam mit anderen Trainees, Auszubildenden, Volontären und Young Professionals spannende, größere Projekte der kaufmännischen Fachbereiche oder der FUNKE Redaktionen bearbeitet.

Wie steht es mit dem Trainee-Gehalt?

Das Trainee-Gehalt bei der FUNKE MEDIENGRUPPE ist branchenüblich.

Ist der Arbeitsvertrag auf die Dauer des Trainee-Programms befristet?

Der Arbeitsvertrag ist zunächst wie in vielen Unternehmen auf die Dauer des Trainee-Programms befristet. Bei entsprechenden Leistungen bestehen jedoch sehr gute Chancen, nach der Trainee-Phase in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis übernommen zu werden.

Was war (bisher) dein persönliches Highlight in der Trainee-Ausbildung?

Da ich erst seit kurzem bei FUNKE bin, ist es schwer, sich schon jetzt auf ein persönliches Highlight festzulegen. Von einigen Trainee-Kollegen habe ich gehört, dass das jährlich in Berlin stattfindende BDZV-Sommercamp eines der absoluten Highlights während der Trainee-Ausbildung bei FUNKE ist. Eine Woche lang erhalten Nachwuchsführungskräfte unterschiedlicher Verlage Einblicke in die Arbeitsweise verschiedener Dienstleister, Agenturen und Unternehmen. Der Fokus liegt besonders im Austausch mit jungen Menschen aus anderen Verlagen und darin, viel Input zu aktuell relevanten Themen wie dem Medienwandel und der Herausforderung „Digitalisierung“ mitzunehmen.

Wie geht es für dich persönlich im Anschluss an das Trainee-Programm weiter?

Da ich mein Trainee-Programm erst vor einem Monat begonnen habe, ist es schwierig, dazu bereits eine konkrete Aussage zu treffen. Alles in allem kann ich jedoch jetzt schon sagen, dass mich meine Aufgaben begeistern und ich mir eine berufliche Zukunft bei der FUNKE MEDIENGRUPPE sehr gut vorstellen kann.


Erhalte weitere Informationen zum Unternehmen.

Jetzt mehr erfahren

Erfahrungen von anderen Insidern.