Trainee beim Bankhaus Lampe: Einblicke vom Arbeitgeber

Trainee beim Bankhaus Lampe: Einblicke vom Arbeitgeber

Wiebke Weck ist Personalreferentin beim Bankhaus Lampe. Im Interview mit TRAINEE-GEFLÜSTER spricht sie über die Anforderungen an Bewerber für das Trainee-Programm „Corporate Banking & Wealth Management“, die Inhalte und den Ablauf des Programms sowie die Perspektiven, die das Traditionshaus seinen Trainees bietet.

Was für ein Trainee-Programm bietet das Bankhaus Lampe an und was für ein strategisches Ziel verfolgen Sie damit?

Wir bieten unser Trainee-Programm mit dem Schwerpunkt „Corporate Banking & Wealth Management“ an. Uns ist es wichtig, Nachwuchskräfte für unser Haus zu gewinnen, die später engagiert und auf hohem Niveau mit unseren anspruchsvollen Kunden zusammenarbeiten möchten. Welcher Kundenbereich dies sein wird, ob Privatkunden, Unternehmen oder institutionelle Kunden, entscheiden wir zum Ende der Traineezeit gemeinsam mit den Trainees. Durch unser breit aufgefächertes Programm möchten wir Absolventen in Kundenbetreuerpositionen bringen. Sie sollten unser Haus intensiv kennengelernt haben und wissen, was sie dem Kunden bieten können. Für uns ist es wichtig, mehr Schlüsselpositionen mit eigenen Mitarbeitern zu besetzen. Stichwort: Netzwerk.

Wie viele Trainees stellt das Bankhaus Lampe pro Jahr ein?

Wir stellen pro Jahr bis zu vier Trainees ein. In den vergangenen Jahren haben wir jeweils ca. 200 Bewerbungen erhalten. Dabei bewerben sich circa zwei Drittel Männer und circa ein Drittel Frauen bei uns. Ich hoffe, das ändert sich noch, so dass auch Frauen das Potenzial der Bank als Arbeitgeber erkennen.

An wen richten sich die Trainee-Programme vom Bankhaus Lampe?

Wir suchen für unser Trainee-Programm Hochschulabsolventen mit erster Erfahrung im Bankbereich. Eine Bankausbildung ist dabei ein echter Pluspunkt. Aber auch relevante Praktika, die das Interesse an finanzwirtschaftlichen Zusammenhängen zeigen, sind hilfreich. Sowohl Bachelor- als auch Masterabsolventen sind uns willkommen. Wichtig ist, dass die Trainees Spaß daran haben, die Marktbereiche der Bank intensiv kennenzulernen, um sich im Anschluss für einen Bereich zu entscheiden.

Stichwort Soft Skills: Auf welche überfachlichen Qualifikationen kommt es Ihnen besonders an?

Wir suchen Querdenker, die analytisch stark und für Neues offen sind. Es ist wichtig, dass unsere Trainees kommunikationsstark sind und Spaß am Dialog mit den Kunden haben. Da sie während des Trainee-Programms zehn verschiedene Abteilungen kennenlernen, gehören Flexibilität und Empathie ebenso dazu wie eine hohe Lernbereitschaft.

Gibt es für die Trainee-Stellen bestimmte Bewerbungsfristen und feste Starttermine?

Unser Trainee-Programm startet jährlich am 1. September. So können die Trainees ihr Programm gemeinsam absolvieren. Die Bewerbungsfrist endet am 15. März eines Jahres. Der Auswahlprozess findet im Zeitraum Februar bis April statt.

Wie läuft beim Bankhaus Lampe der Auswahlprozess für die Besetzung der Trainee-Stellen ab?

Nach Sichtung der eingegangenen Bewerbungen laden wir die Kandidaten zu einem ersten Interview mit der Personalabteilung in Düsseldorf ein. Nach diesem ca. einstündigen Gespräch, bei dem es um erste fachliche Fragen geht und wir erst einmal grundsätzlich schauen, ob der Bewerber zu uns passt, entscheiden wir, wen wir zu unserem halbtägigen Assessment Center einladen. Beobachter in diesem Assessment Center sind – neben einem externen Berater und mir – auch zwei Mitglieder unserer Erweiterten Geschäftsleitung.

Was erwarten Sie von den Bewerbern im persönlichen Kontakt während des Auswahlprozesses?

Wir erwarten Authentizität und deutlich erkennbares Interesse an unserem Trainee-Programm und der Bank. Dies sind die Grundvoraussetzungen für eine gute Zusammenarbeit.

Wie ist der grobe Ablauf des Trainee-Programms?

Das Trainee-Programm beginnt im September mit einer Einführungswoche, in der sich die Trainees untereinander und die Bank kennenlernen. Am Freitag der ersten Woche starten die Trainees in den ersten von zehn Bereichen: Kredit, Aktienresearch, Anlagemanagement, Vertriebsunterstützung, Capital Markets & Advisory, Equity- und Fixed Income Sales, Kundenbetreuung in zwei verschiedenen Niederlassungen sowie zwei unserer Tochtergesellschaften – Lampe Asset Management GmbH und Lampe Equity Management GmbH. Insgesamt werden sechs Monate des Trainee-Programms in Düsseldorf absolviert und der Rest der Zeit an mindestens zwei weiteren Standorten verbracht.

Begleitet wird das Trainee-Programm durch jeweils einen Mentor aus der Erweiterten Geschäftsleitung sowie durch eine überfachliche Weiterbildungsreihe, die die Trainees gemeinsam mit anderen Nachwuchskräften der Bank absolvieren. Auch hier ist die Netzwerkbildung ein wichtiger Bestandteil.

Wie gestaltet sich in der Trainee-Ausbildung das Verhältnis von Theorie und Praxis?

Der Fokus unseres Trainee-Programms liegt deutlich auf der Praxis. Theorie wird während des Programms in den überfachlichen Seminaren vermittelt. Wenn zum Ende der Traineezeit die Zielposition feststeht, wird die fachliche Weiterbildung individuell darauf abgestimmt.

Wie sind beim Bankhaus Lampe die Einarbeitung und die Betreuung der Trainees durch die Vorgesetzten geregelt?

Jeder Trainee bekommt einen Mentor bzw. eine Mentorin aus der Erweiterten Geschäftsleitung an die Seite gestellt. Diese Mentoren begleiten unsere Trainees über den gesamten Traineezeitraum. Darüber hinaus gibt es in jeder Abteilung, in der die Trainees eingesetzt werden, qualifizierte Ansprechpartner, die sich um die Einarbeitung und z.B. auch die Beurteilung kümmern.

Wie steht es mit dem Trainee-Gehalt beim Bankhaus Lampe?

Das Trainee-Gehalt ist marktgerecht.

Für welche Werte und für welche Unternehmenskultur steht das Bankhaus Lampe?

Das Bankhaus Lampe hat den Anspruch, die beste Leistung und Qualität zu liefern. Hinzu kommen Zuverlässigkeit und Kontinuität in der Kundenbetreuung, Ehrlichkeit und Transparenz gegenüber Kunden sowie Begeisterung und Teamgeist der Menschen, die für das Bankhaus Lampe arbeiten. Der feste Wertekanon, dem sich sowohl die persönlich haftenden Gesellschafter als auch die Mitarbeiter des Bankhaus Lampe verpflichtet fühlen, bildet die Basis der Geschäftstätigkeit.

Welche Zielpositionen besetzen die Trainees im Anschluss an das Programm und was sind die weiteren Karriereperspektiven beim Bankhaus Lampe?

Die Zielpositionen sind vornehmlich in den Marktbereichen der Bank zu finden, sie werden gemeinsam mit den Trainees abgestimmt.

>> Alle Infos zum Berufseinstieg als Trainee beim Bankhaus Lampe bietet das Unternehmensprofil

Über den Autor

Luise Koehler
Luise Koehler
Luise schreibt seit 2011 für TRAINEE-GEFLÜSTER und kümmert sich dabei um die Bedürfnisse, Interessen und Fragen junger Berufseinsteiger.

Artikel weiterempfehlen:

Bettina wilde

Bettina Wilde

Trainee-Expertin, Redaktion TRAINEE-GEFLÜSTER

Persönliche Empfehlung

Erhöhe deine Chancen bei der Jobsuche.
Beim Karriereportal ABSOLVENTA kannst du Kontaktanfragen von über 5.000 Arbeitgebern erhalten.

  • Kostenlos anmelden
  • Lebenslauf hochladen
  • Jobanfragen erhalten
Kostenloses Profil erstellen

Über die Trainee-Programme von Bankhaus Lampe KG

Weitere Artikel aus dieser Kategorie