Das Trainee-Programm von Nestlé stellt die Weichen für eine erfolgreiche Karriere

Diesmal stellen wir das Traineeprogramm von Nestlé vor. Die Nachwuchsprogramme des bekannten Lebensmittelkonzerns bieten Absolventen unterschiedlicher Fachrichtungen einen interessanten und abwechslungsreichen Einstieg ins Berufsleben – mit Aussicht auf eine Karriere mit internationalen Einsatzmöglichkeiten. Nestlé bietet ein Trainee-Programm in fünf Bereichen an, bei denen die Kandidaten in einem zweijährigen „Training-on-the-Job“ umfassend ausgebildet werden. Die vier Trainee-Programme gibt es bei Nestlé in den Bereichen Finance & Controlling, Marketing & Sales, Supply Chain Management sowie Technik & Produktion. Schon frühzeitig arbeiten die Trainees eigenverantwortlich und können sich bei spannenden Projekten mit innovativen Ideen und Kreativität einbringen.

Nestlé Trainee wird vielfältig gefördert

Während der Trainee-Zeit durchlaufen die Kandidaten mehrere Stationen, eine Station kann optional im Ausland absolviert werden. Die Job-Rotation ermöglicht einen ganzheitlichen Überblick über das Unternehmen und die Zusammenarbeit der übergreifenden Schnittstellen. Jeder Trainee baut sich dadurch ein firmenweites Netzwerk auf. Dabei arbeiten sie eng mit Führungskräften zusammen und bekommen Gelegenheit zum Austausch mit den Nestlé-Vorständen.

Zusätzlich bindet Nestlé jeden Trainee in das Absolventen-Netzwerk ein, so dass sie Gelegenheit haben, in ungezwungener Atmosphäre mit einem Paten aus dem Vorstand oder Management den größten Lebensmittelkonzern der Welt näher kennen zu lernen.

Während des Trainee-Programms steht den Hochschulabsolventen im Rahmen von Coach- und Mentorenprogrammen sowohl ein Personalreferent auch ein fachlicher Coach als Berater für die zukünftige Karriere zur Seite. Außerdem erhalten Nestlé Trainees neben Fachtrainings auch Soft-Skills-Trainings, zum Beispiel zu Themen wie Teamentwicklung und Selbstreflexion. Regelmäßige Feedback-Gespräche über persönliche, individuelle Lernerfolge und Weiterentwicklungen nach jedem Aufgabenwechsel sind ebenfalls fester Bestandteil des Trainee-Programms bei Nestlé.

Nestlé sucht Leader mit Biss

Nestlé sucht Absolventen der Fachrichtungen BWL, Kommunikationswissenschaften, Internationales Management, Wirtschaftsingenieurwesen, Lebensmitteltechnologie, Verfahrenstechnik, Ingenieurwesen oder vergleichbarer Studiengänge, die ihr Studium zügig und mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossen haben. Darüber setzt Nestle erste praktische Erfahrungen voraus. Der ideale Kandidat sollte zudem einen Auslandsaufenthalt vorweisen können. Und natürlich ist die Leidenschaft für Lebensmittel und „Fast Moving Consumer Goods“ Grundvoraussetzung für eine Karriere im Nestlé Konzern. Je nach Fach-Traineeprogramm gibt es noch einige fachspezifische Anforderungen.

Zweistufiges Auswahlverfahren

Die Teilnahme an dem Trainee-Programm setzt das erfolgreiche Bestehen des zweistufigen Auswahlprozesses voraus. Der erste Schritt zum Erfolg ist die Einladung zu einem Vorstellungsgespräch mit einem Personal- und Fachbereichsmitarbeiter oder die Teilnahme an einem Assessment Center. Im zweiten Schritt folgt ein Gespräch mit einem Geschäftsführer oder Vorstand.

Bei Nestlé gibt es übrigens keine festen Starttermine für die Trainee-Programme. Die Trainees werden je nach Personalbedarf das ganze Jahr über eingestellt.

>> Informiere dich jetzt über die Einstiegsmöglichkeiten als Trainee bei Nestlé

Artikel weiterempfehlen:

Bettina wilde

Bettina Wilde

Trainee-Expertin, Redaktion TRAINEE-GEFLÜSTER

Persönliche Empfehlung

Erhöhe deine Chancen bei der Jobsuche.
Beim Karriereportal ABSOLVENTA kannst du Kontaktanfragen von über 5.000 Arbeitgebern erhalten.

  • Kostenlos anmelden
  • Lebenslauf hochladen
  • Jobanfragen erhalten
Kostenloses Profil erstellen

Über die Trainee-Programme von Nestlé Deutschland AG

Weitere Artikel aus dieser Kategorie