Trainee bei LBBW Landesbank Baden-Württemberg: Einblicke vom Arbeitgeber

Trainee bei LBBW Landesbank Baden-Württemberg: Einblicke vom Arbeitgeber

Als Leiterin im Trainees und Hochschulmarketing bei der Landesbank Baden-Württemberg weiß Esther Graeger ganz genau, worauf es im Bewerbungsprozess ankommt. Im Interview mit TRAINEE-GEFLÜSTER gibt sie einen Einblick hinter die Kulissen und zeigt, welche Anforderungen an die Bewerber gestellt werden. Außer-dem erklärt sie die Inhalte und den Aufbau des Trainee-Programms bei der Landesbank Baden-Württemberg.

Was für Trainee-Programme bietet die Landesbank Baden-Württemberg an und was für ein strategisches Ziel verfolgen Sie damit?

Wir bieten in fast allen Bereichen der LBBW Trainee-Programme an. Dazu gehören zum Beispiel: Konzernbeteiligungen/Konzernentwicklung, Private Banking/Wealth Management, IT, Organisation und Prozesse, Back Office und Operations (Bankbetrieb), Financial Markets/Back Office Financial Markets, Treasury und International Business. Aber auch die Bereiche wie Risikocontrolling, Compliance, Kreditgrundsatzfragen, Risikomanagement, Strukturierte Finanzierungen, Immobilienfinanzierung sowie Unternehmenskundenberatung.

Mit den Trainee-Programmen sichern wir gezielt den Nachwuchs für die LBBW. Dazu möchten wir uns durch externe Trainees von den Hochschulen aktuelles Know-how ins Haus holen. Durch interne Trainee-Programme eröffnen wir auch unseren eigenen Mitarbeitern umfassende Entwicklungsmöglichkeiten.

Wie viele Trainees stellt die Landesbank Baden-Württemberg pro Jahr ein?

2014 haben wir rund 70 Trainees eingestellt. Für 2015 liegen die Zahlen auf ähnlichem Niveau.

An wen richten sich die Trainee-Programme der Landesbank Baden-Württemberg?

Die beste Grundlage für ein Trainee-Programm ist ein Studium der Wirtschaftswissenschaften, (Wirtschafts-)Mathematik, (Wirtschafts-)Informatik oder einer vergleichbaren Studienrichtung. Ein Master-Abschluss ist nicht zwingend erforderlich. Bachelorabsolventen eröffnen wir über ein Trainee-Programm ebenfalls hervorragende Perspektiven. Bei allen Programmen legen wir besonders Wert auf eine Passung des Qualifikationsprofils des Bewerbers auf das Anforderungsprofil der jeweiligen Stelle.

Auf welche überfachlichen Qualifikationen kommt es Ihnen besonders an?

Neben der fachlichen Qualifikation, wie Studiengang, Vertiefungsfächer, Examensnoten und  Studiendauer, sind uns vor allem praktische Erfahrungen in relevanten Bereichen, wie Praktika oder Werkstudententätigkeiten wichtig. Aber auch das außeruniversitäre Engagement und die Persönlichkeit spielen für uns eine zentrale Rolle. Eine hohe Eigenmotivation und überdurchschnittliche Leistungsbereitschaft, Zielstrebigkeit, gute kommunikative Fähigkeiten, Kunden- und Teamorientierung sowie Flexibilität wertschätzen wir sehr.

Gibt es für die Trainee-Stellen bestimmte Bewerbungsfristen und feste Starttermine?

Die Bewerbungsfristen und Starttermine variieren je nach Trainee-Programm. Wir bieten Trainee-Programme mit einer Dauer zwischen 12 und 18 Monaten an, wobei der konkrete Zeitraum sich nach dem Spezialisierungsgrad des Trainee-Programms richtet. Unsere Trainee-Programme starten in der Regel zu jedem Monatsanfang. Für unser 18-monatiges Trainee-Programm „Unternehmenskundenberatung“ gibt es feste Starttermine, die den jeweiligen Stellenangeboten zu entnehmen sind. Alle Stellen werden von uns online ausgeschrieben und regelmäßig aktualisiert. Die genauen Fristen sind in den Stellenausschreibungen auf unserer Karriereseite zu finden.

Wie läuft bei der Landesbank Baden-Württemberg der Auswahlprozess für die Besetzung der Trainee-Stellen ab?

Der Auswahlprozess gliedert sich in fünf Schritte. Dadurch werden die unterschiedlich relevanten Eigenschaften von den Kandidaten durch den Einsatz von gezielten Aufgaben und Übungen geprüft. Der erste Auswahlschritt beinhaltet die Erstselektion der Bewerbungsunterlagen durch einen Vertreter des Personalbereichs. Überzeugt ein Kandidat hier nach Sichtung der schriftlichen Bewerbungsunterlagen, führt ein Vertreter des Personalbereichs ein strukturiertes Telefoninterview mit dem Kandidaten. Bei positivem Ergebnis erfolgt im dritten Auswahlschritt die Teilnahme an einem kognitiven Leistungstest, der vom Personalbereich bereitgestellt wird. Bei Bestehen des Tests führt ein Vertreter des Fachbereichs die Zweitselektion der Bewerbungsunterlagen durch. Nach dieser Vorauswahl folgt im fünften und letzten Auswahlschritt die Teilnahme der Bewerber gemeinsam mit Vertretern des Personalbereichs an einem eintägigen Assessment-Center oder flexiblen Kurzverfahren. Auf der Basis der gesammelten Eindrücke wird dann über die Teilnahme des Bewerbers am Trainee-Programm entschieden.

Was erwarten Sie von den Bewerbern im persönlichen Kontakt während des Auswahlprozesses?

Wir erwarten, dass der Bewerber sein Interesse für das jeweilige Trainee-Programm klar begründet. Zudem ist uns eine zeitliche Flexibilität und gute Erreichbarkeit des Bewerbers während des Auswahlprozesses für eine reibungslose, schnellere durchlaufende Entscheidungsfindung wichtig – im beiderseitigen Interesse.

Wie ist der grobe Ablauf des Trainee-Programms?

Mit unseren Trainee-Programmen bereiten wir unsere Trainees fachlich und persönlich optimal darauf vor, beruflich durchzustarten. Unsere Trainee-Programme sind in Inhalt und Dauer auf Fachbereich und Zielposition zugeschnitten, wodurch ein Grundgerüst für die Gestaltung des Trainee-Programms vorhanden ist. Bei der detaillierten Gestaltung der Programme sind wir offen und passen diese selbstverständlich individuell entsprechend der Interessen der Trainees an ihre Stärken und Neigungen an.

Entsprechend setzt sich ein Trainee-Programm aus drei Bausteinen zusammen. Diese sind: „Training-on-the-job“, Durchläufe und Hospitationen durch angrenzende Bereiche sowie fach- und persönlichkeitsbildende Seminare, bereichsübergreifende Informationstage und Netzwerkveranstaltungen. Zu Beginn des Trainee-Programms legen Mentor und Trainee gemeinsam die für den Trainee sinnvollen Seminare, Infotage bzw. längere Einsätze inklusive der Dauer fest. Diese variieren in Abhängigkeit von den unterschiedlichen Vorkenntnissen, die der Trainee mitbringt. Dabei können diese Einsätze zwischen einem Tag und mehreren Monaten dauern. Das ermöglicht unseren Trainees, die unterschiedlichsten Einblicke und viel Abwechslung zu gewinnen.

Absolvieren die Trainees einen Auslandsaufenthalt?

In Abhängigkeit vom Einsatz- und Zielbereich des Trainees sowie in Abhängigkeit von aktuellen Projekten ist ein Auslandsaufenthalt während des Trainee-Programms möglich. Dies ist zum Beispiel im Rahmen des Trainee-Programms im Bereich Internationales Geschäft der Fall. In den Tätigkeitsfeldern Handel, Immobiliengeschäft und Relationship Management von Corporates bestehen grundsätzlich nach dem Trainee-Programm Einsatzoptionen in unseren Niederlassungen und Repräsentanzen im Ausland.

Wie ist in der Trainee-Ausbildung das Verhältnis von Theorie zu Praxis?

Unseren Trainees bieten wir ein breites Angebot an Seminaren, Informationstagen und Weiterbildungsmöglichkeiten an. Beispielsweise haben wir vielfältige Sprach-, Kommunikations- und Vertriebstrainings oder bankspezifische Studiengänge, z. B. Certified Financial Analyst im Programm. Die optimale Verbindung von Theorie zur Praxis gewährleisten wir durch unser Angebot mehrerer Praxiseinsätze eines Trainees in verschiedenen Bereichen.

Wie sind bei der Landesbank Baden-Württemberg die Einarbeitung und die Betreuung der Trainees durch die Vorgesetzten geregelt?

Jedem Trainee wird ein Mentor aus dem Fachbereich zugeordnet. Er unterstützt die Planung des Trainee-Programms und steht dem Trainee im weiteren Verlauf als Ansprechpartner zur Verfügung. Ein Trainee hat neben dem Mentor einen Betreuer aus dem Personalbereich für weitere Sorgen und Nöte. Damit ist für fachliche und personalwirtschaftliche Fragen immer ein Ansprechpartner vorhanden.

Wie steht es mit dem Trainee-Gehalt bei der Landesbank Baden-Württemberg?

Unsere Trainees bekommen ein attraktives Einstiegsgehalt. Daneben gibt es noch weitere Benefits. Diese sind zum Beispiel flexible Arbeitszeiten, umfangreiche Sozialleistungen wie Kantine, Sport, betriebsärztlicher Dienst und Kita sowie Homeoffice und Betriebsrenten.

Nicht nur der „Generation Y“ ist wichtig: Für welche Werte und für welche Unternehmenskultur steht die Landesbank Baden-Württemberg?

Die LBBW hat sich zum Ziel gesetzt, konsequent zu einer tragfähigen, ökonomisch, ökologisch und sozial ausgerichteten Entwicklung beizutragen. Zu diesem Zweck hat die Bank eine umfangreiche Nachhaltigkeitspolitik verabschiedet, die den Rahmen für alle unternehmerischen Aktivitäten vorgibt. Konkretisiert wird dies durch die sogenannten Leitplanken Nachhaltigkeit. Sie dienen als Orientierungsrahmen für die operative Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele der LBBW im Anlage- und Kreditgeschäft, in der Personalpolitik sowie im Umgang mit Ressourcen. Ergänzend hierzu hat die LBBW eine Klimastrategie formuliert.

In der Personalpolitik sind diese Leitplanken z. B. sichtbar in der Unterzeichnung der Charta der Vielfalt, die für ein faires und vorurteilsfreies Arbeitsklima steht. Auch die Zertifizierung der LBBW durch die Hertie-Stiftung als familienbewusstes Unternehmen steht für die Werte der LBBW. Ein „Exzellenz-Status“ beim Betrieblichen Gesundheitsmanagement im Rahmen des Corporate Health Award rundet unser Profil ab.

Ganz im Sinne der Nachhaltigkeit wird das Arbeitsverhältnis zwischen dem Trainee und der LBBW für die Dauer des Trainee-Programms nicht befristet. Unsere Trainees erhalten nach der Zusage für ein Traineeprogramm direkt einen unbefristeten Arbeitsvertrag.

Welche Zielpositionen besetzen die Trainees im Anschluss an das Programm und was sind die weiteren Karriereperspektiven bei der Landesbank Baden-Württemberg?

Unsere Trainee-Programme bilden breit aus und sind dennoch auf Zielpositionen zugeschnitten. Nach erfolgreichem Abschluss des Trainee-Programms und Übertragung einer Zielposition bieten wir zahlreiche Möglichkeiten zur laufenden Weiterentwicklung. In regelmäßigen, verbindlichen Entwicklungs- und Beurteilungsgesprächen zwischen Führungskraft und Mitarbeiter werden Möglichkeiten der fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung sowie Weiterbildungsmöglichkeiten diskutiert und zielführende Maßnahmen vereinbart.

Über den Autor

Noemi Haderlein
Noemi Haderlein
Noemi Haderlein recherchiert, schreibt und korrigiert seit 2015 bei TRAINEE-GEFLÜSTER für Artikel zu Themen rund um Berufseinstieg und erster Job.

Artikel weiterempfehlen:

Bettina wilde

Bettina Wilde

Trainee-Expertin, Redaktion TRAINEE-GEFLÜSTER

Persönliche Empfehlung

Erhöhe deine Chancen bei der Jobsuche.
Beim Karriereportal ABSOLVENTA kannst du Kontaktanfragen von über 5.000 Arbeitgebern erhalten.

  • Kostenlos anmelden
  • Lebenslauf hochladen
  • Jobanfragen erhalten
Kostenloses Profil erstellen

Weitere Artikel aus dieser Kategorie