Trainee bei der INTERNETONE AG: Einblicke vom Arbeitgeber.

Von Bettina Wilde,

Maximilian Gotenbruck ist als HR-Generalist/Personalrefernt bei der INTERNETONE AG tätig. Im Interview mit TRAINEE-GEFLÜSTER spricht er über die Ziele, die das Unternehmen mit dem Trainee-Programm verfolgt, und gibt Einblicke in den Ablauf des Traineeships sowie die Unternehmenskultur der INTERNETONE AG.

Hallo Herr Gotenbruck, was für Trainee-Programme bieten Sie an und was für ein strategisches Ziel verfolgen Sie damit?

Unsere Trainee-Programme kann man in allen Bereichen unseres Unternehmens absolvieren, das heißt sowohl im Online Marketing oder im Produktmanagement als auch im Grafikbereich oder im Personalbereich. Bereits im zweiten Jahr sind wir von ABSOLVENTA in Kooperation mit der LMU München für unsere Trainee-Programme als besonders fair und karrierefördernd ausgezeichnet worden. Und so verstehen wir unsere Programme auch. Sie sollen jungen Absolventen den Einstieg in ein Berufsfeld ermöglichen und sie zu Fachexperten ausbilden.

Wie viele Trainees stellt die INTERNETONE AG pro Jahr ein?

Das ist unterschiedlich: Wir stellen in der Regel zwischen zwei und vier Trainees pro Jahr ein.

An wen richten sich Ihre Trainee-Programme?

An alle Absolventen, die Interesse daran haben, im digitalen Bereich ihren Karriereweg zu beginnen – und natürlich hoffentlich auch fortzuführen!

Auf welche überfachlichen Qualifikationen kommt es Ihnen besonders an?

Für uns ist es sehr wichtig, dass unsere Trainees eigenverantwortlich arbeiten können und wollen. Natürlich bringen wir jedem Trainee das „Handwerkszeug“ des jeweiligen Berufs bei, aber erwarten auch direkt von Anfang an, dass sie mitarbeiten und wirklich on-the-Job lernen wollen, wie es geht.  

Gibt es für die Trainee-Stellen bei der INTERNETONE AG bestimmte Bewerbungsfristen und feste Starttermine?

Nein, unsere Trainee-Programme starten unterschiedlich und über das Jahr verteilt.

Wie läuft der Auswahlprozess für die Besetzung der Trainee-Stellen ab?

Wir haben unseren Auswahlprozess vor kurzem nochmal umgestellt und er sieht nun wie folgt aus: Wenn uns Unterlagen ansprechen, vereinbaren wir mit der Person einen Termin für ein Video-Gespräch per Skype mit der Personalabteilung. Ziel des Gesprächs ist es, die Person als Mensch kennenzulernen. Wir haben nämlich festgestellt, dass es neben fachlicher Qualifikation mindestens genauso wichtig ist, dass die Erwartungen und Vorstellungen zwischen Mitarbeiter und Unternehmen deckungsgleich sind, sodass beide Seiten langfristig zusammenarbeiten wollen. Nach dem Skype-Gespräch laden wir dann die Bewerber zu uns ins Haus nach Köln ein. Bei diesem Termin gibt es einen schriftlichen Auswahltest, der je nach Stelle variiert, und anschließend ein Gespräch mit der Personalleitung und dem Vorgesetzten. 

Was erwarten Sie von den Bewerbern im persönlichen Kontakt während des Auswahlprozesses?

Ehrlichkeit. Das gilt für beide Seiten: Man sollte nie Dinge sagen, von denen man hofft, dass der andere sie hören möchte. Bei einer so wichtigen Entscheidung wie einer Arbeitsstelle bringt das gar nichts und am Ende ist man nur enttäuscht. Wenn man also mit Excel noch keine „wilden“ Sachen gemacht hat, dann sollte man das auch nicht behaupten. 

Wie ist der grobe Ablauf des Trainee-Programms bei der INTERNETONE AG?

Unsere Trainees werden von Tag 1 eingebunden in das jeweilige Team und übernehmen anfallende Aufgaben. Es gibt regelmäßige Feedbackgespräche, um dann frühzeitig gemeinsam zu entscheiden, ob eine Übernahme angestrebt wird.

Wie ist in der Trainee-Ausbildung das Verhältnis von Theorie zu Praxis? 

Wir fokussieren uns komplett darauf, unseren Trainees alles Nötige in der Praxis beizubringen.

Wie sind bei der INTERNETONE AG die Einarbeitung und Betreuung der Trainees durch die Vorgesetzten geregelt?

In jedem Team sind alle Kollegen Ansprechpartner für den Trainee. Selbstverständlich gibt es Kollegen, die bereits Senioren oder Teamleiter sind. Diese helfen dem Trainee dann auch mit Feedbackschleifen etc. während des Traineeships.

Wie steht es mit dem Trainee-Gehalt?

Sehr gut, denke ich. Bislang haben wir hier immer positives Feedback bekommen!

Ihr Nachwuchsprogramm hat die „Trainee-Auszeichnung“ erhalten und wurde somit als „fair und karrierefördernd“ eingestuft. Was bedeutet Ihnen das und was versprechen Sie sich davon?

Wir sind sehr stolz auf die Auszeichnung, denn uns liegt extrem viel daran, jungen Leuten eine Möglichkeit zu bieten, ins Berufsleben einzusteigen.

Nicht nur der ‚Generation Y’ ist wichtig: Für welche Werte und für welche Unternehmenskultur steht Ihr Unternehmen? 

In unserer letzten Arbeitnehmerbefragung haben die Kollegen einstimmig unsere Kultur wie folgt beschrieben: zielstrebig, wertschätzend, fördernd und fordernd.

Welche Zielpositionen besetzen die Trainees im Anschluss an das Programm und was sind die weiteren Karriereperspektiven bei Ihnen?

Unsere Trainees haben alle Perspektiven. Unser Online Marketing Teamleiter hat auch damals das Traineeship bei uns absolviert...


Erhalte weitere Informationen zum Unternehmen.

Jetzt mehr erfahren

Erfahrungen von anderen Insidern.