Trainee-Programme bei Dr. Oetker: Einblicke vom Arbeitgeber

Trainee-Programme bei Dr. Oetker: Einblicke vom Arbeitgeber

Daniela Hengesbach ist Personalreferentin bei Dr. Oetker und für das internationale Trainee-Programm verantwortlich. Im Interview mit TRAINEE-GEFLÜSTER gibt sie Einblicke in den Ablauf des Programms, spricht über den Auswahlprozess und verrät, welche Karriereperspektiven Trainees im familiengeführten Unternehmen haben.

Hallo Frau Hengesbach, welches Trainee-Programm bietet Dr. Oetker an und welches strategisches Ziel verfolgen Sie damit?

Das Trainee-Programm von Dr. Oetker ist ein internationales Trainee-Programm, welches wir in verschiedenen Schwerpunkten anbieten: Marketing, Vertrieb, Controlling, Einkauf, Logistik, Personal, Forschung und Entwicklung sowie Produktion und Technik. Es ist ein wichtiger Baustein der mehrstufigen Entwicklung der Nachwuchsführungskräfte und Bestandteil der Personalstrategie und -planung, da wir Führungspositionen aus den eigenen Reihen besetzen.

Wie viele Trainees stellt Dr. Oetker pro Jahr ein?

Mit dem Programm ist von Anfang an ein unbefristeter Arbeitsvertrag verbunden, daher stellen wir Trainees bedarfsorientiert ein. In der Regel sind dies sechs bis acht Trainees pro Jahr.

An wen richtet sich Ihr internationales Trainee-Programm?

Wir suchen überwiegend Wirtschaftswissenschaftler, für den Schwerpunkt Forschung und Entwicklung Lebensmitteltechnologen und für den Bereich Produktion und Technik Maschinenbauer. Wichtig sind für uns – neben der akademischen Ausbildung – die Erfahrungen, welche die Bewerber bereits in der Praxis gesammelt haben und natürlich die internationale Komponente. Unser Programm bietet einen sechsmonatigen Auslandseinsatz als festen Bestandteil in einer unserer über 40 Landesgesellschaften im Ausland an und auch im Anschluss an das Programm ist es sehr wahrscheinlich, dass die Karriere international verläuft. Für diesen Weg suchen wir Talente, die bereits für einige Zeit im Ausland gelebt und studiert oder gearbeitet haben. Denn nach einem solchen Einsatz weiß man für sich genau, ob dies auch ein Teil der eigenen Karriere sein soll. Für uns ist diese Begeisterung für internationale Tätigkeiten eine besonders wichtige Voraussetzung.

Auf welche überfachlichen Qualifikationen kommt es Ihnen besonders an?

Flexibilität ist für uns im internationalen Trainee-Programm eine wichtige Voraussetzung. Die Trainees durchlaufen während des Programms verschiedene Abteilungen und werden an verschiedenen Orten eingesetzt. Da ist es wichtig, offen zu sein und auch mal einen Perspektivenwechsel vorzunehmen. So kann man aus dieser Zeit viel mitnehmen und die Erfahrungen bei zukünftigen Tätigkeiten gut einsetzen.

Gibt es für die Trainee-Stellen bestimmte Bewerbungsfristen und feste Starttermine?

Da mit dem internationalen Trainee-Programm ein von Anfang an unbefristeter Arbeitsvertrag verbunden ist, sind wir aufgefordert, den jeweiligen Bedarf in der angedachten Landesgesellschaft genau zu planen. Somit gibt es für das Programm keinen festen Startzeitpunkt, sondern über das Jahr verteilt schreiben wir das Programm mit den unterschiedlichen Schwerpunkten in der Jobbörse auf unserer Webseite aus. Eine Bewerbung ist immer dann möglich, wenn dort eine Stelle ausgeschrieben ist. Initiativbewerbungen nehmen wir leider nicht an.

Wie läuft der Auswahlprozess für die Besetzung der Trainee-Stellen ab?

Der Auswahlprozess gestaltet sich mehrstufig. Allerdings führen wir kein Assessment-Center durch, sondern laden die Bewerber zu persönlichen Gesprächen in die Dr. Oetker Welt nach Bielefeld ein. Uns ist es wichtig, dass wir die Kandidaten nicht nur kennenlernen, sondern ihnen auch die Chance geben, sich ein Bild von Dr. Oetker zu machen – damit sie sich ganz bewusst für Dr. Oetker als Arbeitgeber entscheiden können. Auch unsere Personalpolitik ist auf Langfristigkeit ausgerichtet und so gestaltet sich auch die Besetzung der Trainee-Positionen.

Wie ist der grobe Ablauf des internationalen Trainee-Programms?

Für das internationale Trainee-Programm haben wir feste Rahmenbedingungen definiert, die für alle Schwerpunkte, in denen wir das Programm anbieten, gelten. Innerhalb dieses Rahmens ist jeder Trainee aufgefordert, sein Programm selbständig zu planen und zu gestalten.

Der Rahmen sieht vor, dass die Trainees mindestens sechs Monate im Schwerpunktbereich eingesetzt sind, sechs Monate im Ausland arbeiten und mindestens drei Monate in anderen Fachbereichen verbringen. Begleitet werden diese Einsätze durch ein Seminarprogramm, das auf die Bedürfnisse der Trainees abgestimmt wird, und eine praxisrelevante Projektaufgabe, die direkt von der Geschäftsführung an die Trainees vergeben wird.

Absolvieren die Trainees einen Auslandsaufenthalt?

Der Auslandsaufenthalt dauert sechs Monate und findet in einer unserer Landesgesellschaften statt. Welches Land es genau wird, richtet sich nach dem Bedarf, das heißt nach den Themen und Projekten, die gerade wichtig sind. Trainees können Wünsche äußern und wir versuchen dies dann mit den Projekten zu verbinden. Die Vorbereitung für den Einsatz ist recht umfangreich und umfasst zum Beispiel einen Sprachkurs.

Wie sind die Einarbeitung und Betreuung der Trainees durch die Vorgesetzten geregelt?

In jedem Bereich, in dem die Trainees eingesetzt sind, wird ihnen ein fester Ansprechpartner zur Seite gestellt. Mit ihm besprechen sie zu Beginn die Ziele und die konkreten Aufgaben und erhalten regelmäßig strukturiertes Feedback. Darüber hinaus hat jeder Trainee über die gesamte Zeit des internationalen Trainee-Programms einen Paten. Der ist oft selbst Trainee gewesen und kann viele hilfreiche Tipps geben und hat ein offenes Ohr für Fragen.

Ihr Nachwuchsprogramm hat die „Trainee-Auszeichnung“ erhalten und wurde somit als „fair und karrierefördernd“ eingestuft. Welche Bedeutung hat das für Dr. Oetker?

Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung, denn sie ist ein öffentliches Gütesiegel für unser qualitativ hochwertiges und nachhaltiges Programm.

Nicht nur der ‚Generation Y’ ist wichtig: Für welche Werte und für welche Unternehmenskultur steht Dr. Oetker?

Dr. Oetker ist ein familiengeführtes und mitarbeiterorientiertes Unternehmen mit langfristiger und nachhaltiger Ausrichtung. Dies zeigt sich auch im wertschätzenden Umgang miteinander.

Hierzu möchte ich gern ein Zitat von Richard Oetker nennen: „Wir sind innovativ, aber nicht hip, wir sind mutig, aber nicht übermütig, wir sind stolz auf unsere Leistungen, aber nicht hochmütig. Unsere Marken und unsere Produkte stehen dabei im Vordergrund. Unser Handeln ist langfristig und nachhaltig ausgelegt. Es folgt bewährten ethischen Prinzipien.“

Welche Zielpositionen besetzen die Trainees im Anschluss an das Internationale Trainee-Programm und was sind die weiteren Karriereperspektiven bei Dr. Oetker?

Der Arbeitsvertrag, mit dem die Trainees in das internationale Trainee-Programm starten, ist von Anfang an unbefristet. Das heißt, wir denken schon zu Beginn über das Programm hinaus. Bei Dr. Oetker werden Führungspositionen überwiegend aus den eigenen Reihen, also intern, besetzt und Trainees sind potenzielle zukünftige Führungskräfte. Der Start nach dem Programm kann sowohl in Deutschland als auch international erfolgen. Inhaltlich findet er in dem jeweiligen Schwerpunktbereich statt, den die Trainees auch im Programm durchlaufen haben. Durch internationale Entwicklungsprogramme wird im weiteren Verlauf die Karriere unterstützt und begleitet.

>> Mehr erfahren zum Berufseinstieg als Trainee bei Dr. Oetker

Über den Autor

Marie-Luise Peters
Marie-Luise Peters
Seit 2016 schreibt Marie für TRAINEE-GEFLÜSTER und hilft Studenten und Absolventen Schritt für Schritt, Fuß in der Berufswelt zu fassen.

Artikel weiterempfehlen:

Bettina wilde

Bettina Wilde

Trainee-Expertin, Redaktion TRAINEE-GEFLÜSTER

Persönliche Empfehlung

Erhöhe deine Chancen bei der Jobsuche.
Beim Karriereportal ABSOLVENTA kannst du Kontaktanfragen von über 5.000 Arbeitgebern erhalten.

  • Kostenlos anmelden
  • Lebenslauf hochladen
  • Jobanfragen erhalten
Kostenloses Profil erstellen

Aktuelle Trainee-Stellen von Dr. Oetker

zu allen Trainee-Stellen

Über die Trainee-Programme von Dr. Oetker

Weitere Artikel aus dieser Kategorie