Trainee bei der AFC Claims GmbH: Einblicke vom Arbeitgeber.

Von Bettina Wilde

Stephanie Obermaier ist als Assistentin der Geschäftsführung im Personalwesen von der AFC Claims GmbH tätig. Im Interview mit Trainee-Geflüster spricht sie über den Auswahlprozess für Trainees, den Ablauf des Trainee-Programms und die Karriereaussichten beim Experten für Risiko- und Schadensmanagement.

Hallo Frau Obermaier, was für Trainee-Programme bieten Sie an und was für ein strategisches Ziel verfolgen Sie damit?

Unser Management Trainee Operations Programm verfolgt das Ziel, motivierte Nachwuchskräfte innerhalb unseres Unternehmens auszubilden.

Wie viele Trainees stellt die AFC Claims GmbH pro Jahr ein?

Die AFC Claims GmbH stellt pro Quartal maximal einen Bewerber ein, um die einzelne Betreuung und Einarbeitung optimal gewährleisten zu können.

An wen richten sich Ihre Trainee-Programme?

Unser Trainee-Programm richtet sich an Absolventen des Studiengangs Betriebswirtschaftslehre oder vergleichbarer Studiengänge. Entscheidend ist das Interesse an operativen Abläufen und das persönliche Ziel der Bewerber, eine Führungsposition zu übernehmen. Gerne können sich sowohl Bachelor- als auch Masterabsolventen bewerben.

Auf welche überfachlichen Qualifikationen kommt es Ihnen besonders an?

Wir legen besonderen Wert auf Kommunikationsstärke und ausgeprägte analytische Fähigkeiten. Zudem sollten unsere Trainees Teamplayer sein und auch bei komplexen Sachverhalten ihre Belastbarkeit und Konfliktfähigkeit unter Beweis stellen.

Wie läuft der Auswahlprozess für die Besetzung der Trainee-Stellen bei der AFC Claims GmbH ab?

Den Bewerber erwartet ein dreistufiger Bewerbungsprozess. Dieser beginnt mit einem Telefoninterview, welches circa 45 Minuten Zeit in Anspruch nimmt. Im Anschluss daran folgt ein persönliches Gespräch in unserem Hause, bei dem wir noch detaillierter auf die künftigen Aufgaben des Trainees eingehen. In einer dritten Abschlussrunde klären wir mit dem Bewerber offene Fragen und sprechen die Rahmenbedingungen ab.

Was erwarten Sie von den Bewerbern im persönlichen Kontakt während des Auswahlprozesses?

Wir freuen uns über ein offenes und kommunikatives Auftreten sowie Interesse an unserer Dienstleistung bzw. dem Schadenmanagement.

Wie ist der grobe Ablauf des Trainee-Programms bei der AFC Claims GmbH?

Unsere Trainees durchlaufen innerhalb der ersten zwölf Monate alle operativen Abteilungen unseres Unternehmens. Hierbei werden sie in das Tagesgeschäft eingearbeitet, um den Prozess der Schadenbearbeitung optimal kennenzulernen. Währenddessen bekommen sie auch schon erste eigene Projekte zugeteilt. Die folgenden sechs Monate gelten als Spezialisierungsphase, in welcher die Trainees entweder in einem operativen Bereich zur Führungskraft oder zu einer internen Spezialisten-Position ausgebildet werden. In dieser Phase werden die Trainees bestmöglich auf die Zeit nach dem Programm vorbereitet. 

Wie sind bei der AFC Claims GmbH die Einarbeitung und Betreuung der Trainees durch die Vorgesetzten geregelt?

Sowohl Trainees als auch allen übrigen Mitarbeitern bei der AFC Claims GmbH wird ein Mentor zur Seite gestellt. Darüber hinaus gilt als erster Ansprechpartner der Teamleiter des operativen Bereichs, in welchem sich der Trainee im Moment befindet.

Nicht nur der ‚Generation Y’ ist wichtig: Für welche Werte und für welche Unternehmenskultur steht die AFC Claims GmbH?

Die AFC Claims GmbH steht für eine offene und familiäre Arbeitsatmosphäre. Flache Hierarchien sowie kurze Entscheidungswege zeichnen uns aus.

Die Trainees erwartet bei uns flexibles und eigenverantwortliches Arbeiten, welches durch einen großen Kollegenzusammenhalt abgerundet wird. Um den Teamgedanken zu stärken, führen wir in regelmäßigen Abständen Teamevents durch.

Welche Zielpositionen besetzen die Trainees im Anschluss an das Programm bei der AFC Claims GmbH und was sind die weiteren Karriereperspektiven bei Ihnen?

Ziel des Trainee-Programms ist die Entwicklung zu einer Führungsposition oder einer internen Spezialisten-Position. Wir setzen auf eine langfristige Zusammenarbeit, welche durch herausfordernde Entwicklungsmöglichkeiten gestärkt wird.

Erfahrungen von anderen Insidern.