Erfahrungen als Trainee: IT-Trainee bei der Allianz

Rudolf Reisinger (27) hat an der TU München Technologie- und Managementorientierte BWL mit dem Schwerpunkten Produktion und Logistik sowie IT studiert. Im Interview mit dem Trainee-Geflüster berichtet von seinen Erfahrungen als Trainee bei dem neuen IT-Trainee-Programm der Allianz sowie über die Vergütung und den Auswahlprozess.

Was reizt Dich an dem Berufseinstieg als IT-Trainee gegenüber dem klassischen Direkteinstieg?

Das Tolle am IT-Traineeprogramm ist die Möglichkeit, mehrere Bereiche eines Unternehmens und damit einen Einblick in die verschiedenen Arbeitsbereiche in der IT zu bekommen. Zudem sind zahlreiche Schulungen fester Bestandteil des Programms. So steht neben der fachlichen auch die persönliche Qualifikation im Fokus. Und eines ist auch ganz klar: Das Traineeship ist eine hervorragende Basis für eine spätere Fach- bzw. Führungsposition.

Wie hast Du Dich beworben und wie war das Auswahlverfahren für die IT-Trainee-Stelle bei Allianz?

Ich habe mich initiativ beworben, da das Programm zum damaligen Zeitpunkt noch nicht öffentlich ausgeschrieben war, aber bereits IT-Trainees intern, zum Beispiel aus dem Praktikantenpool, gesucht wurden. Offiziell startet das Traineeprogramm, zu dem es Stellenanzeigen gibt, erst am 1. Oktober 2010.

Gab es ein Telefoninterview?

Nein, da ich in der Allianz kein Unbekannter war. Jemand, der noch kein Praktikum absolviert oder auch sonst keine Berührungspunkte mit der Allianz hatte, wird allerdings vorab am Telefon interviewt. Das ist also normalerweise ein Bestandteil des Bewerbungsablaufes.

Wie lief das Vorstellungsgespräch?

Im Vorstellungsgespräch saß ich jemandem aus dem IT-Management gegenüber. Er hat mir viel über die Allianz erzählt und wir haben meinen Lebenslauf durchgesprochen. Darauf abgestimmt ermittelten wir gemeinsam meine Einstiegsmöglichkeiten bei der Allianz.

Fand auch ein Assessment Center oder ein vergleichbares Auswahlverfahren statt?

Ja, es gab ein eintägiges Assessment Center. Der Ablauf war genauestens durchstrukturiert. In vier Rollenspielen mussten wir uns nach jeweils kurzer Vorbereitungsphase in nachgestellten, aber durchaus realitätsnahen Situationen vor zahlreichen Beobachtern beweisen. Angenehm fand ich, dass ein vom Bewertungsgremium unabhängiger Betreuer uns den ganzen Tag begleitet hat und wir so auch mal ganz allgemeine Fragen zur Allianz stellen konnten.

Wie lange dauert Dein IT-Trainee-Programm bei Allianz insgesamt?

Das IT-Trainee-Programm ist auf 18 Monate ausgelegt. Ich denke, das ist ein idealer Zeitraum, um die IT – und die Allianz im Allgemeinen – kennenzulernen und gemeinsam mit den Vorgesetzten zu entscheiden, wohin die Reise nach dem Programms gehen soll.

Wie viele Stationen wirst Du in diesen 18 Monaten innerhalb des Allianz durchlaufen?

Insgesamt werden es vier Stationen sein. Die ersten drei Stationen wurden bereits vorab im Vertrag verankert. Hierbei handelt es sich um drei verschiedene IT-Abteilungen, die nahezu alle Geschäftsbereiche der Allianz mit IT-Anwendungen beliefern. Dort werde ich in verschiedenen Projekten mitarbeiten und so das Tagesgeschäft kennenlernen. Die letzten drei Monate hingegen sind noch offen. Hier ist zum Abschluss des Trainee-Programms optional ein Auslandsaufenthalt angedacht.

In welchen Ländern kann man als IT-Trainee seinen Auslandsaufenthalt machen?

Grundsätzlich stehen einem natürlich alle Länder, in denen die Allianz vertreten ist, offen. Es wird aber logischerweise danach entschieden, ob und wo ein Einsatz fachlich und persönlich Sinn macht. Ich darf dabei natürlich auch sagen, wohin ich gerne gehen möchte. Mein Favorit wäre der asiatische Raum, beispielsweise Hong Kong oder Malaysia.

Weißt Du, ob während des Trainee-Programms zusätzliche Weiterbildungsmaßnahmen wie z.B. Soft-Skill-Seminare auf dem Programm stehen?

Ja, wie bereits erwähnt, gibt es neben der fachlichen Fortbildung auch zahlreiche Maßnahmen, die der persönlichen Weiterentwicklung dienen – seien es Präsentations- oder Verhandlungsseminare. Ich muss auch sagen, dass die Balance zwischen Fachlichkeit und individueller Förderung ein entscheidender Punkt war, warum ich mich für das IT-Trainee-Programm entschieden habe.

Vielen Trainees wird bei größeren Konzernen während ihrer Ausbildung häufig ein erfahrener Mentor zur Seite gestellt. Ist das auch bei Allianz der Fall?

Klar, da macht auch das IT-Trainee-Programm der Allianz Deutschland AG keine Ausnahme. Von Beginn an steht mir eine hochrangige Führungskraft zur Seite. Egal ob es sich um fachliche oder Fragen rund um die Allianz handelt, bei ihm finde ich immer ein offenes Ohr und einen guten Tipp. Das Schöne: Man baut nach und nach ein echtes Vertrauensverhältnis auf, weshalb der Mentor auch über das rein Berufliche hinaus als Ratgeber bereit steht.

Bekommt ein Allianz -Trainee zunächst einen befristeten Vertrag für die Dauer des Programms oder bereits zu Beginn eine unbefristeten Arbeitsvertrag?

Bei der Allianz bekommen alle Trainees einen unbefristeten Vertrag. Das weiß ich natürlich zu schätzen – gerade in der heutigen Zeit.

Wie steht es mit der Trainee-Vergütung?

Klar, Geld spielt eine Rolle. Ich sage einmal so: Ich bin sehr zufrieden. Zusätzlich erhält man als IT-Trainee ja noch Benefits wie Fortbildungen, Mitarbeitertarife etc. Da kommt also schon einiges zusammen.

Ab wann startet Dein IT-Trainee-Programm bei der Allianz? Gibt es feste Einstellungstermine oder ist der Einstieg ganzjährig möglich?

Ich habe im März 2010 als IT-Trainee angefangen. Grundsätzlich gibt es zwei Termine, die sich Interessierte merken sollten: Den 01.04. und den 01.10. Wichtig ist es, sich schon einige Zeit im Vorfeld zu bewerben. Ich schätze, vier bis sechs Monate sollten dafür ausreichen.

Lies auch das Interview mit Ralf Hilscher, Leiter Personalmarketing & Programm bei der Allianz Deutschland AG, über deren IT-Traineeprogramm.

Artikel weiterempfehlen:

Bettina wilde

Bettina Wilde

Trainee-Expertin, Redaktion TRAINEE-GEFLÜSTER

Persönliche Empfehlung

Erhöhe deine Chancen bei der Jobsuche.
Beim Karriereportal ABSOLVENTA kannst du Kontaktanfragen von über 5.000 Arbeitgebern erhalten.

  • Kostenlos anmelden
  • Lebenslauf hochladen
  • Jobanfragen erhalten
Kostenloses Profil erstellen

Weitere Artikel aus dieser Kategorie