Trainee-Programm bei AKKA Technologies.

Von Sarah Walter,

Wissen, was man kann und eine gute Vorbereitung auf die Interviews und den Online-Test – das sind die Tipps, die Philipp Lenz, Teilnehmer des AKKAdemy Programms und neuer Mitarbeiter im Digital Center of Excellence gibt. Wie sein Trainee-Programm bei AKKA Technologies aufgebaut ist und was er als Trainee verdient, verrät er im Interview.


Hallo Philipp, wie lief das Auswahlverfahren für die Trainee-Stelle bei AKKA Technologies ab?

Über Xing wurde ich mit einer individuellen Nachricht auf die Stelle aufmerksam gemacht. Durch die positiven Rahmenbedingungen und die interessante Tätigkeitsbeschreibung konnten wir nach einem kurzen Telefonat wenige Tage später ein persönliches Gespräch vereinbaren.

Die lockere und familiäre Art sowie die zahlreichen Individualisierungsmöglichkeiten während des Programms überzeugten mich, das Angebot anzunehmen. Bereits zwei Wochen später begann der Einstieg.

Welche persönlichen Erfahrungen hast du im Vorstellungsgespräch und ggf. im Assessment Center gemacht?

Die Atmosphäre war von Anfang an sehr angenehm. Das Gespräch wurde mit einem Recruiter geführt. Nach kurzer gegenseitiger Vorstellung folgte ein Austausch der gegenseitigen Erwartungen sowie die detailliertere Beschreibung des Programms. Anschließend wurden über einen Online-Test – ein Coding Game – meine Kenntnisse in der Programmiersprache meiner Wahl geprüft.

Kannst du ein absolutes Insight nennen?

Vorbereitend auf das Gespräch half mir besonders die Zeit als Werkstudent, in der ich erste fachliche sowie zwischenmenschliche Erfahrungen und Kompetenzen sammeln konnte. Ein selbstsicheres Auftreten und das Kennen eigener Stärken sind meiner Meinung nach besonders wichtig. Für den Online-Test ist es hilfreich, die theoretischen Grundlagen der jeweiligen Programmiersprache zu wiederholen sowie kleine Übungen vergleichbarer Tests zu absolvieren.

Was sind deine wesentlichen Aufgaben als Trainee bei AKKA Technologies?

Zu Beginn des Programms erfolgte ein Schulungsblock, in dem übergreifend Schnittstellenthemen in den Vordergrund gestellt wurden, um die Möglichkeiten für alle Teilnehmer_innen* besonders breit zu streuen. Die einzelnen Module wurden dabei von Fachexperten mit jahrelanger Berufserfahrung extrem praxisnah vorgestellt. Die Module lassen sich wie folgt unterteilen:

  • Technik-Skills,
  • Soft- und Consulting-Skills sowie
  • ein Innovationsprojekt, in dem wir innovative Ideen bündeln und konkretisieren konnten.

Dein Einstieg bei AKKA Technologies.

    Trainee Web-Entwickler Java (m/w/d)

    AKKA Technologies
    • Leipzig, Magdeburg
    • vom 25.10.2020

Wie hoch ist dein Trainee-Gehalt?

Als Masterabsolvent bekomme ich ein für die Region überdurchschnittliches Einstiegsgehalt inklusive zahlreicher Trainings und einer tollen Unterkunft für die ersten sechs Wochen.

Wie steht es um deine Work-Life-Balance?

Es wird eine angemessene Anzahl an Urlaubstagen gewährt. Außerdem ist bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von 40 Stunden auch die Möglichkeit für mobiles Arbeiten gegeben.

Wie ist der Kontakt zu den Kollegen und anderen Trainees bei AKKA Technologies?

Die Kollegen sind jung und dynamisch. Eine familiäre Atmosphäre mit einem gewissen „Start Up-Feeling“ in einem riesigen Unternehmen zeichnet die Stelle aus.

Die Aufregung durch die Ungewissheit, die eine neue Stelle mit sich bringt, wurde bereits nach wenigen Stunden gebrochen und entwickelte sich zu der Motivation, kommende Aufgaben zu bewältigen.
Philipp Lenz, Junior Digital Engineering Consultant, AKKA Technologies

Wie geht es für dich nach dem Trainee-Programm weiter?

Im Anschluss an das Trainee-Programm werde ich für AKKA tätig sein und hoffentlich spannende, vielseitige Projekte und digitale Themen in der Automobilindustrie bearbeiten. Eine persönliche Weiterentwicklung ist für mich besonders wichtig.

Was war bisher dein persönliches Highlight als Trainee bei AKKA Technologies?

Das Onboarding – besonders der erste Tag – war für mich ein besonderes Highlight. Die Aufregung durch die Ungewissheit, die eine neue Stelle mit sich bringt, wurde bereits nach wenigen Stunden gebrochen und entwickelte sich zu der Motivation, kommende Aufgaben zu bewältigen. Ein Entwicklungsgespräch mit den Führungskräften bestärkt die Individualisierungsmöglichkeiten, die sich im Anschluss an das Programm ergeben.

Erhalte weitere Informationen zum Unternehmen.
Mehr erfahren

Erfahrungen von anderen Insidern.