Erfahrung als Trainee: 1st solution

Erfahrung als Trainee: 1st solution

Serdar Candan (26) hat International Business & Management an der Fontys International Business School in Venlo studiert. Im Interview mit TRAINEE-GEFLÜSTER berichtet er vom Auswahlprozess, dem Ablauf des Trainee-Programms sowie den Übernahmechancen bei der 1st solution consulting GmbH.

Hallo Serdar, was für ein Trainee-Programm absolvierst du bei der 1st solution consulting GmbH?

Ich absolviere ein Trainee-Programm für Account Manager mit den Schwerpunkten Kaltakquise, Identifizierung von potenziellen Neukunden, Branchenanalyse und Recruiting-Prozess.

Wie lief das Auswahlverfahren für die Trainee-Stelle bei 1st solution ab?

Beworben habe ich mich per E-Mail, nachdem ich auf das Unternehmen durch eine Empfehlung aufmerksam geworden war. Ebenfalls per E-Mail erreichte mich zuerst die Bestätigung des Eingangs meiner Bewerbung, dann folgte die Einladung zum Telefoninterview. Das Telefoninterview war ein ca. 20-minütiges Gespräch, bei dem festgestellt werden sollte, ob ich mich grundlegend als Account Manager eigne. Es war ein sehr angenehmes und offenes Gespräch, in dem es hauptsächlich um meine ersten Erfahrungen sowie meine Vorstellungen zum Berufsfeld ging. Des Weiteren sprachen wir über die Rahmenparameter der zu besetzenden Position.

Nach dem Telefoninterview wurde ich zum Vorstellungsgespräch eingeladen. Dieses dauerte ca. eine Stunde, in der ich mich intensiv mit der Personalleiterin und dem Geschäftsführer der 1st solution consulting GmbH austauschte. Zunächst sprachen wir über meinen bisherigen Werdegang, wobei ich meine Stärken hervorheben und aufzeigen konnte, inwiefern ich mich für die Position als Account Manager eigne. Im zweiten Teil ging es um die Frage, warum ich mich als Teil der 1st solution consulting sehe. Hier konnte ich mein Wissen über das Unternehmen präsentieren und meine Motivation zeigen, mich in die 1st solution-Famile zu integrieren.

Insgesamt erfüllte das Vorstellungsgespräch sehr gut den Zweck, herauszufinden, ob beide Parteien zueinander passen und voneinander profitieren können.

Welche Tipps kannst du Bewerbern geben, die den Auswahlprozess noch vor sich haben?

Ich denke, dass es generell kein besonderes Erfolgsrezept für Bewerbungsprozesse gibt. Unterm Strich muss das Gesamtkonzept stimmig sein, d.h. man soll sich nicht verbiegen, um in bestimmte Positionen zu passen. Ein Beispiel: Einem introvertierten Menschen würde ich nicht empfehlen, sich als Account Manager zu versuchen. Am wichtigsten sollte uns allen sein, sich selbst treu zu bleiben. Als Tipp kann ich Bewerbern nur mit auf den Weg geben, eine Portion Persönlichkeit in Auswahlprozesse miteinfließen zu lassen und jederzeit ehrlich und offen zu sein. 

Wie ist der grobe Ablauf deines Trainee-Programms bei 1st solution?

Das Trainee-Programm bei 1st solution dauert insgesamt sechs Monate. Es beginnt mit einer 2-monatigen Einarbeitung in den Recruiting-Prozess der 1st solution. Hier arbeitet man u.a. mit vielen erfahrenen Recruiting Consultants im Daily Business zusammen. Im Anschluss an die ersten 2 Monate findet die Ausbildung zum Account Manager statt. Hier wird man intensiv auf die täglichen Aufgaben im Vertrieb vorbereitet. Auf diesem Wege lernt man den ganzen Vertriebsprozess der 1st solution consulting kennen und entwickelt ein besseres Verständnis dafür, worauf es im Vertrieb ankommt. 

Um von verschiedenen Persönlichkeiten und Erfahrungswerten zu profitieren, hat man auch die Möglichkeit, sich in der zweiten Niederlassung der 1st solution in Heidelberg von weiteren Kollegen ausbilden zu lassen. Selbstverständlich ist man bei der 1st solution auch auf Weiterbildung bedacht. Gerade als IT-Dienstleister ist es natürlich sehr wichtig, sein IT Knowhow stetig auszubauen. Hierzu greift man unter anderem auf hauseigene IT-Consultants zurück, die Schulungen für diverse Thematiken abhalten. Außerdem bekommt man die Gelegenheit, verschiedene Fachmessen zu besuchen und sein berufliches Netzwerk auszubauen.

Wie sind bei 1st solution Einarbeitung, Betreuung und Feedback durch die Vorgesetzten geregelt? 

Im Trainee-Programm wird man von verschiedenen Ausbildern eingearbeitet und betreut. Am Ende eines Arbeitstages setzt man sich meist nochmal gemeinsam hin und bespricht das Gelernte, sodass ein ständiger Austausch zwischen Trainee und Ausbilder stattfindet. Die Personalleiterin ist ebenfalls jederzeit offen für sogenannte Feedback-Gespräche und steht einem jederzeit für Fragen und Anregungen zur Verfügung. Man merkt, dass intern eine Feedback-Mentalität gelebt wird, welche einem enorm dabei hilft, sich zu verbessern.

„Training-off-the-job“ vs. „Training-on-the-job“ – Wie ist das Verhältnis von Theorie und Praxis?

Das Verhältnis würde ich als 30:70 einstufen. 30% „Training off the job“ und 70% „Training on the job“. Man wird schnell ins Daily Business eingebunden, ganz nach dem Motto „learning by doing“.

Was sind deine wesentlichen Aufgaben und Tätigkeiten im Arbeitsalltag? 

Als Account Manager bin ich im Kompetenzcenter „New Customers“ der 1st solution aktiv. Meine Hauptaufgabe ist der Ausbau des Kundenportfolios der 1st solution. Hierzu gehören die Telefonakquise sowie Kundebesuche. Die Kunst liegt darin, sich von Mitstreitern abzuheben. Neben fachlicher Kompetenz spielt hierbei die eigene Persönlichkeit eine enorme Rolle.

Stichwort Work-Life-Balance: Auf wie viele Arbeitsstunden kommst du pro Woche?

Im Vertrieb ist es üblich, dass man hin und wieder abends ein paar Minuten dranhängt. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40-45 Stunden. Unsere Arbeitszeit ist grundsätzlich zwar vorgegeben, jedoch kann man jederzeit mit seinem Vorgesetzten bzw. der Personalleiterin reden, falls man private Termine hat.

Wie empfindest du die Arbeitsatmosphäre bei 1st solution?

Die Kollegen bei der 1st solution sind sehr offen und jederzeit hilfsbereit. Das erleichtert einem Trainee vor allem die Einarbeitungsphase, da Kollegen immer ansprechbar sind und einem weiterhelfen. Mit anderen Trainees ist meiner Meinung nach der Kontakt noch intensiver, da man quasi im selben Boot sitzt, was einen zusammenschweißt.  

Wie steht es mit dem Trainee-Gehalt bei 1st solution?

Beim Gehalt werden für Trainees keine Abstriche gemacht, d.h. man wird von Anfang an als vollwertiges Mitglied der 1st solution gesehen. Neben dem sehr fairen Grundgehalt gibt es im Vertrieb auch ein Provisionsmodell. So kann man sein Gehalt mit guter Leistung weiter aufstocken.

Ist der Arbeitsvertrag auf die Dauer des Trainee-Programms befristet? 

Nein, der Vertrag ist nicht befristet auf die Dauer des Trainee-Programms.

Was war (bisher) dein persönliches Highlight in der Trainee-Ausbildung?

Mein persönliches Highlight war, dass ich zu Beginn der Einarbeitungsphase als Account Manager die 1st solution auf der Messe „BME Symposium“ für 3 Tage in Berlin vertreten durfte. Das hat mir gezeigt, dass mir die 1st solution vertraut und mich als verantwortungsbewussten Mitarbeiter einschätzt.

Wie geht es für dich persönlich im Anschluss an das Trainee-Programm bei 1st solution weiter?

Für mich persönlich gilt es jetzt das Gelernte anzuwenden und mich als Account Manager bei der 1st solution zu beweisen. Ich möchte zeigen, dass ich selbstständig bin und zielführend arbeiten kann.

>> Alle Infos zum Berufseinstieg als Trainee bei 1st solution bietet das Unternehmensprofil

Über den Autor

Alexander Schlang
Alexander Schlang

Artikel weiterempfehlen:

Bettina wilde

Bettina Wilde

Trainee-Expertin, Redaktion TRAINEE-GEFLÜSTER

Persönliche Empfehlung

Erhöhe deine Chancen bei der Jobsuche.
Beim Karriereportal ABSOLVENTA kannst du Kontaktanfragen von über 5.000 Arbeitgebern erhalten.

  • Kostenlos anmelden
  • Lebenslauf hochladen
  • Jobanfragen erhalten
Kostenloses Profil erstellen

Über die Trainee-Programme von 1st solution consulting gmbh

Weitere Artikel aus dieser Kategorie